Thema: Nokia sieht sich trotz Imageproblem auf dem Weg zur Weltspitze

erstellt am: 19.10.2012 11:32

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Riesen-Verlust im Quartalsbericht
Nokia sieht sich trotz Imageproblem auf dem Weg zur Weltspitze


Der einstige Handy-Marktführer Nokia hat in den vergangenen Jahren viel an Boden verloren. Nun hoffen die Finnen mit ihrer neuen Smartphone-Generation auf ein Comeback. Doch selbst das Nokia-Management räumt ein Imageproblem in Deutschland ein und auch die Quartalszahlen sprechen eine andere Sprache.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Nokia sieht sich trotz Imageproblem auf dem Weg zur Weltspitze
19.10.2012 11:32

Ich war mit meinem Nokia fürher sehr zufrieden. Seit dem Abwandern von Nokia habe ich für meine Familie 10 Handys gekauft und weil Nokia abgewandert ist, eben kein Nokia mehr. Manchesmal muss es um das Prinzip gehen. Schön wenn es etwas nützt. Nur wem hat nun die Verlegung der Produktion etwas gebracht? Man hätte wohl eindeutig besser weiter entwickelt anstatt die Gewinne zu optimieren, was ja nun eindeutg nicht gelungen ist. Wer steht dafür gerade? Wer hält den Kopf hin? Es werden die Falschen sein! Deshalb glaube ich nicht an den Kapitalismus. Er ist nicht oder nur sehr bedingt in der Lage sich selbst zu korrigieren. Es gibt fast beliebig viele Beispiele ähnlicher Art -Lernen ist nicht!

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken