Thema: Audi A8: 32 LEDs und ein Laser in einem Modul

erstellt am: 17.05.2018 07:29

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel



Audi A8: 32 LEDs und ein Laser in einem Modul


Sehen und gesehen werden: Hella bringt im aktuellen Audio A8 Matrix-LED-Scheinwerfer und Laserlicht auf die Straße. Das Fernlicht und das dynamische Abblendlicht mit speziellen Linsen sollen für eine bessere Sicht sorgen.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Audi A8: 32 LEDs und ein Laser in einem Modul
17.05.2018 07:29

Das Laserlicht ist (hoffenltich) nicht wirklich ein Laser, sondern eine phosphoriszierende Schicht, die von einem Laser beleuchtet wird (wie z.B. beim BMW i8). Sonst kann man sich als Gegenverkehr schon mal auf dauerhafte Augenschädigungen einstellen
Die Fernlichtautomatik erkennt PKW und LKW vermutlich recht zuverlässig. Bei alteren Motorädern, Fahrrädern und Fußgängern sieht das aber anders aus. Ich habe heute schon Nachts immer eine ziemlich Helle Taschenlampe dabei um diesen Automaten zu zeigen, dass ich auch ein zu berücksichtigender Verkehrsteilnehmer bin. Und ich brauch die inzwischen ziemlich häufig.
Statt über eine LED-Matrix ein Kurvenlicht zu basteln, könnte man auch einfach alle LEDs gleichzeitig anwerfen. Das kostet zwar ein bisschen mehr Strom und macht ggf. Probleme mit der Abwärme, aber das spart ein Haufen Rechenaufwand.
Allg. bin ich kein Freund von diesen superhellen Scheinwerfern. Auf trockener Straße mag das ja alles super toll sein, aber bei nasser Straße wird der Gegenverkehr durch die Reflektion massiv geblendet. Darum fahre ich mit guten alten Halogenscheinwerfern und sehe damit auch alles. Und da man, außer vllt unter Drogen, nicht mehr als alles sehen kann, habe ich keinen Grund auf Kosten aller (mein Geld, Blendung anderer) solch vermeintlich bessere Scheinwerfer zu verwenden.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken