Thema: Personalverantwortliche entscheiden in fünf Minuten über Zu- oder Absagen

erstellt am: 20.06.2012 12:41

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Erfolgreich bewerben
Personalverantwortliche entscheiden in fünf Minuten über Zu- oder Absagen


Vermeintliche Kleinigkeiten wie Rechtschreibfehler lassen Bewerber vielfach bereits in der Vorauswahl scheitern. Denn Führungskräfte nehmen sich in der Regel nur fünf bis maximal zehn Minuten Zeit, die Bewerbungsunterlagen eines Kandidaten durchzusehen. Welche Kriterien Personalchefs von Bewerbern erwarten, verrät die Studie Workplace Survey 2010.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Personalverantwortliche entscheiden in fünf Minuten über Zu- oder Absagen
20.06.2012 12:41

Zitat: ...Deutsche Personaler akzeptieren nur 1,8 Tippfehler...
Achtung, hier ist Vorsicht geboten, beherrschen doch die Wenigsten noch die deutsche Rechtschreibung so gut, dass Rechtschreibfehler als solche erkannt werden. So manches Schreiben eines Personalers trieft nur so vor ebensolchen Fehlern, so dass man befürchten muss, dass der eigene, korrekt geschriebene Text in den Augen eines unqualifizierten Personalers als fehlerhaft abgeurteilt wird.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken