Thema: Freies Windows-10-Upgrade war ein Fehler

erstellt am: 11.01.2016 10:54

Antworten: 2

Diskussion zum Artikel


Lenovo-Chef
Freies Windows-10-Upgrade war ein Fehler


Im vergangenen Sommer hat Microsoft sein neues Betriebssystem Windows 10 auf den Markt gebracht - und damit auch großzügig Nutzer von Vorgängerversionen versorgt. Beim Chef des weltgrößten PC-Herstellers Lenovo, Yang Yuanqing, stößt das kostenlose Upgrade auf wenig Gegenliebe.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Freies Windows-10-Upgrade war ein Fehler
11.01.2016 10:54

- Definitiv können wir unseren Kunden mit Lenovo-Software einen Mehrwert bieten. -
Mir ist nicht klar was an einer Spiegelung vom Windowsfunktionen wie z.B. bei WLAN und Bluetooth einen Mehrwert darstellt, aber die 20 extra Prozesse ist das mit sicherheit wert....NOT!

Antworten

nicht registrierter User


RE: Freies Windows-10-Upgrade war ein Fehler
15.01.2016 15:10

Sehe ich auch so: Wir setzen fast ausschließlich Lenovo-PCs ein, da die Kisten an sich gut verarbeitet sind. Allerdings stecken wir anfangs immer unnötige Arbeit herein und werfen die überflüssige vorinstallierte Software runter. Das müsste nicht sein.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken