Thema: IT-Experte warnt: „Meltdown“ nutzende Hacking-Tools bereits im Netz

erstellt am: 12.01.2018 13:32

Antworten: 5

Diskussion zum Artikel



IT-Experte warnt: „Meltdown“ nutzende Hacking-Tools bereits im Netz


Sicherheitsforscher Anders Fogh hat entscheidend zur Entdeckung von „Meltdown“ und „Spectre“ beigetragen. Er schätzt, dass es schon in Kürze erste Angriffe auf Computer geben wird. Funktionierende Werkzeuge dafür kursierten bereits im Netz.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: IT-Experte warnt: „Meltdown“ nutzende Hacking-Tools bereits im Netz
12.01.2018 13:32

... je schwieriger sich der Angriff oder anders ausgedrückt die Erstellung von Code gestaltet, um so eher werden leichter zu identifizierende Code-Abschnitte verwendet. Diese lassen sich dann natürlich auch für einen adäquaten Schutzmechanismus einfacher umgehen oder vielleicht sogar auspatchen.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass jeder Angreifer seine eigenen Codezeilen schreibt, sondern auf Bibliotheken zurückgreifen wird, die ihm angeboten werden.

Antworten

nicht registrierter User


RE: IT-Experte warnt: „Meltdown“ nutzende Hacking-Tools bereits im Netz
12.01.2018 17:52

Alles verkehrt, hier wird auch das Pferd von hinten aufgezäumt!
Warum reagiert die Politik bzw. die Gesetzgeber aller Nationen nicht und erklären nicht die Virenproduzenten und deren Verbreiter zu Staatsfeinden Nr. 1?
Diese Schädlinge müssen wie Säuchen ausgerottet werden, sonst ist das Problem nicht in den Griff zu bekommen. Man kann doch den Schutz vor Verbrechern nicht der Wirtschaft anhängen, das ist Sache der ganzen Gesellschaft bzw. des Staates!

Antworten

Olaf Barheine





dabei seit: 05.12.2011

Beiträge: 641

RE: IT-Experte warnt: „Meltdown“ nutzende Hacking-Tools bereits im Netz
12.01.2018 19:13

Die Polizei kommt ja auch immer zu spät, wenn bereits eingebrochen wurde. Und meistens war ein Fenster, das nicht richtig verschlossen war, die Einbruchsursache.

Antworten

nicht registrierter User


RE: IT-Experte warnt: „Meltdown“ nutzende Hacking-Tools bereits im Netz
15.01.2018 02:35

Wie bei den Krankenversicherungen. Die zahlen erst im Krankheitsfall. Vorsorge wird nicht unterstützt, die zahlen Sie selber.

Antworten

nicht registrierter User


RE: IT-Experte warnt: „Meltdown“ nutzende Hacking-Tools bereits im Netz
16.01.2018 08:28

... das mit der Seuche finde ich gut! So hat man ja auch schließlich die Pocken ausgerottet - oder doch nicht?

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 




Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Antwort abschicken