Thema: Web 2.0 – Das "soziale Internet"

erstellt am: 18.06.2014 14:42

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Social Media Marketing für die Elektronikbranche, Teil 3
Web 2.0 – Das "soziale Internet"


Niemand kann es sich heute leisten, das Web 2.0 zu ignorieren. Mit dem richtigen Einsatz von Social Media, kann ein erstaunlicher Profit für jedes Unternehmen in der Elektronikbranche entstehen.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Web 2.0 – Das "soziale Internet"
18.06.2014 14:42

Hallo Herr Sauldie und Franz,
vielen Dank für die nützlichen Tipps auf pragmatischer Ebene. Gut und wichtig finden wir es, dass es Beiträge gibt, die auf einfache Art und Weise Unternehmen den Weg zur Digitalisierung ebnen.

Dennoch erlauben wir uns eine Randnotiz - vielleicht als Ergänzung - zu Ihrem Beitrag.
Wir bei Gruppenwissen haben die Erfahrung gemacht, das Unternehmen nur erfolgreich in Social Media sind, wenn Sie dies aus den richtigen Gründen tun.
Leider werden bislang viele Projekte mal eben umgesetzt, um der Konkurrenz zu zeigen, wie hipp oder technisch innovativ das Unternehmen ist oder um die Jugend anzusprechen.

Gruppenwissen ergänzt für Ihre Leser mögliche Beweggründe für ein Engagement in Social Media, die auf eine Verbesserung der Kundenbeziehungen auf drei Ebenen abzielen:

1. Informationsebene
Kunden zuhören und erforschen - ohne großen Aufwand - von Kundenbedürfnisse
2. Serviceebene
mediengerecht auf Kundenanfragen antworten einfachen Kunden-Support bereitstellen
3. Nutzenebene
merkens-werten Inhalte austauschen exklusive Angebote und Rabatte anbieten

Die Nutzung von Social Media aus den richtigen Gründen bedingt naturgemäß auch Veränderungen in Prozessen und Strukturen des Unternehmens - meint Personal, Zeit und finanzielle Mittel.

Um die neuen Instrumente wirksam einzusetzen, müssen im Unternehmen Wissen, Erfahrung, neue Prozesse und Regeln entwickelt, umgesetzt und beachtet werden.

Uns war es wichtig, dies zu ergänzen, denn Strategien und Instrumente sind nutzlos, wenn es niemanden gibt, der diese im Unternehmen kennt, kann und umsetzt.
Ihnen einen Gruß

Björn Gemmecke
Gruppenwissen

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken