Thema: Quantencomputing-Pionier Fursmann: „Jetzt ist alles zu haben und alles kann passieren“

erstellt am: 17.09.2018 13:44

Antworten: 5

Diskussion zum Artikel



Quantencomputing-Pionier Fursmann: „Jetzt ist alles zu haben und alles kann passieren“


Quantencomputing bewegt sich von der Physik-Theorie zur Geschäftsrealität. Andrew Fursman, CEO von 1QBit, skizziert im Interview, wie der versprochene Anstieg der Rechenleistung dazu beitragen könnte, einige der schwierigsten Probleme der Welt zu lösen.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Quantencomputing-Pionier Fursmann: „Jetzt ist alles zu haben und alles kann passieren“
17.09.2018 13:44

Das Versprechen, die Omni-State-Verarbeitungsfähigkeit von Quantenbits (Qubits) auszunutzen, bedeutet, dass Unternehmen in der Lage sein werden, Anwendungen auf nahezu unvorstellbare Höhen zu skalieren und Probleme zu lösen, die weit außerhalb der Reichweite klassischer Computer liegen.

Schade daß dann nie kommt welche Probleme denn gelöst werden sollen.

Wenn man quant algorithmus googelt stellt man fast daß es fast nicht gibt.
Das Ganze ist ein riesiger Hype um schön promovieren zu können und es sich in
Forschungsabteilungen gut gehen zu lassen.
Wenn dann nichts dabei herauskommt: oops.

Algorithmen muß man halt auch formulieren können um sie dann auf einer
Zielhardware ausführen zu können.

Eine Aufgabe wie
addiere alle ganzzahligen Zahlen von 1 bis n
kann leicht als Algorithmus formuliert werden:

sum=0
i=1
while i =n:
sum=sum+i
i=i+1
return sum

kapiert jedes Schulkind ab der der 7. Klasse

Ein heutiger Quantencomputer würde sich an obiger Aufgabe
die Zähne ausbeissen ab n=10


Wobei ich den Quantenalgorithmus hier kaum wiedergeben könnte.
Selbst wenn ich es könnte.
Was ich nicht kann.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Quantencomputing-Pionier Fursmann: „Jetzt ist alles zu haben und alles kann passieren“
18.09.2018 08:29

Ziel ist ja, dass Sie die Algorithmen nicht mehr formulieren. Die Geräte wissen von selber, was sie zu tun und zu lassen haben.

Antworten

pmatura





dabei seit: 14.02.2017

Beiträge: 2

RE: Quantencomputing-Pionier Fursmann: „Jetzt ist alles zu haben und alles kann passieren“
18.09.2018 09:05

----
* zuletzt geändert von: pmatura am 18.09.2018 um 09:28 Uhr *

Antworten

nicht registrierter User


RE: Quantencomputing-Pionier Fursmann: „Jetzt ist alles zu haben und alles kann passieren“
19.09.2018 13:07

@ pmatura
Haben Sie den Algorithmus etwa noch vereinfacht?

Antworten

pmatura





dabei seit: 14.02.2017

Beiträge: 2

RE: Quantencomputing-Pionier Fursmann: „Jetzt ist alles zu haben und alles kann passieren“
19.09.2018 15:08

Nö, aber while i=n in Ihrem Algorithmus ist einfach nur falsch
* zuletzt geändert von: pmatura am 19.09.2018 um 15:13 Uhr *

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken