Thema: Wenn der Traumjob sich in eine Sackgasse verwandelt

erstellt am: 13.06.2014 14:24

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Karrieretipp
Wenn der Traumjob sich in eine Sackgasse verwandelt


Immer wieder entpuppen sich vermeintliche Traumjobs als berufliche Sackgassen. Wer also im Job ein "böses Erwachen" vermeiden möchte, sollte sich nicht von Gehalt und Sozialprestige blenden lassen. Oft schützt ein genaues Prüfen der neuen Position vor Fehlentscheidungen.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Wenn der Traumjob sich in eine Sackgasse verwandelt
13.06.2014 14:24

Wer nicht in die Provinz will, sollte auch mal an weltweite Bewerbungen denken.

Fuer jemanden, der jahrelang in Hong Kong, Tokyo oder Shanghai arbeitete, ist Köln schon hart an der Grenze zur Provinzposse, und eigentlich nur ertragbar, weil dort z.B. die Kosten für Kindergarten und Schule weit unter denen in Japan oder China liegen.

Hat allerdings den Nachteil, dass Kinder von den Nachbarn eher als Belästigung empfunden werden.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken