Thema: Was Magnete in Elektromotoren für Hybridfahrzeuge können müssen

erstellt am: 24.11.2014 15:27

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Alternative Antriebe
Was Magnete in Elektromotoren für Hybridfahrzeuge können müssen


Das Hybridkonzept kombiniert den herkömmlichen Verbrennungsmotor z.B. mit einem permanent erregten Drehstrom-Synchronmotor, der auch als Generator betrieben werden kann. Bei der Auswahl geeigneter Permanentmagnete für den Rotor dieser Synchronmaschine sind eine ganze Reihe wichtiger Punkte zu beachten, da diese wesentlich zur Leistungsfähigkeit des Hybridsystems beitragen.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Was Magnete in Elektromotoren für Hybridfahrzeuge können müssen
24.11.2014 15:50

Hallo,

noch so ein Beitrag zu der CO2-Lüge was auch nur wieder der Abzocke des Staates dient (Luftsteuer!!!), dass CO2 ist für den Klimawandel nicht der Hauptverantwortliche, sondern WASSERDAMPF!!! Wasserdampf entsteht zu jeder Zeit und überall dort wo Wasser verdampft was durch die Sonne erwärmt wird und somit das Klima beeinflusst wie Flüsse, Seen und Meere dazu kommen noch die Kraftwerke (Kühltürme) die massig WASSERDAMPF in die Luft blasen!!!

Ohne die Sonne gebe es kein Wasserdampf und ohne Sonne gebe es kein Leben auf der Erde, oder möchten Sie bei minus 19°C auf der Erde sein und das dauerhaft?! Man hat das Gefühl, dass die Wissenschaftler und Bürokraten überstudiert sind und die Realität verkennen um es mal milde auszudrücken!!!


17. Mai 2010 21:44
Wasserdampf ist Treibhausgas Nummer 1

Entgegen weit verbreiteter Meinung ist nicht Kohlendioxid das Treibhausgas Nummer eins in unserer Atmosphäre, sondern Wasserdampf.

http://www.sueddeutsche.de/wissen/klima-wasserdampf-ist-treibhausgas-nummer-1.634180

MfG

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken