Thema: Erfolgreiche Szenarien für Arbeit 4.0

erstellt am: 28.08.2017 08:15

Antworten: 5

Diskussion zum Artikel


Moderne Arbeitszeitmodelle
Erfolgreiche Szenarien für Arbeit 4.0


Junge Arbeitnehmer fordern flexible Regelungen, zunehmend projekt-orientiertes Arbeiten verlangt selbiges. Viele Unternehmen passen deshalb ihre Arbeitszeitmodelle an. Erfolgsbeispiele für Arbeit 4.0.

zum Artikel

Antworten

cjschlei





dabei seit: 25.02.2011

Beiträge: 3

Kommentar zu: Erfolgreiche Szenarien für Arbeit 4.0
28.08.2017 08:15

Für Bitkom ist elfstündige Ruhepause nicht mehr zeitgemäß. Vorteilhaft wäre eine mindestens 15 stündige Ruhepause sein, bevor man die Arbeit wieder aufnimmt. Gut das sich das Arbeitszeitgesetz nicht an Branchen orientiert, sondern für alle Arbeitnehmer gleichermaßen gültig ist. Dafür gibt es gute Gründe und diese gelten unabhängig vom aktuell geführten 4.0 Geschwafel. Die Intention ist schon verständlich, Einschränkung der Arbeits und Gesundheitsschutzvorschriften unter einem neuen Kunstbegriff.

Antworten

cjschlei





dabei seit: 25.02.2011

Beiträge: 3

Kommentar zu: Erfolgreiche Szenarien für Arbeit 4.0
28.08.2017 08:28

Für Bitkom ist elfstündige Ruhepause nicht mehr zeitgemäß. Vorteilhaft wäre eine mindestens 15 stündige Ruhepause sein, bevor man die Arbeit wieder aufnimmt. Gut das sich das Arbeitszeitgesetz nicht an Branchen orientiert, sondern für alle Arbeitnehmer gleichermaßen gültig ist. Dafür gibt es gute Gründe und diese gelten unabhängig vom aktuell geführten 4.0 Geschwafel. Die Intention ist schon verständlich, Einschränkung der Arbeits und Gesundheitsschutzvorschriften unter einem neuen Kunstbegriff.

Antworten

Olaf Barheine





dabei seit: 05.12.2011

Beiträge: 765

RE: Erfolgreiche Szenarien für Arbeit 4.0
28.08.2017 09:40

Wenn Sie wüssten, wie schön es ist, sein eigener Herr zu sein. Als Freiberufler muss ich im Projekt meine vereinbarten Meilensteine einhalten und fertig. Wann, wie und wo ich das erreiche, ist meine Sache. Zumindest ein bisschen mehr Freiheit, wäre sicher auch im Interesse manch eines Angestellten.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Erfolgreiche Szenarien für Arbeit 4.0
05.09.2017 11:18

Bevor irgendwelche Arbeitszeitgesetze geändert werde, wäre es sinnvoll die aktuellen ersteinmal durchzusetzen.
Ein sehr großer Teil der Angestellen im Solzial- und Pflegebereich, sowie quasi die komplette Gastronomie halten sich nicht an die Arbeitszeitgesetze.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Erfolgreiche Szenarien für Arbeit 4.0
27.07.2018 14:06

Die momentanen Arbeitsgesetze sind absolut passend!!!
Haben wir nicht schon genug Workaholic die nicht merken wenn sie umkippen und fertig sind.
Brauchen wir noch mehr junge BURN-OUT Fälle in der Y und Z Generation.
Wenn die ausfallen für 1/2 oder 1 Jahr wer hat denn dann was davon?
Wir alle zahlen doch dann deren Gesundheitskosten mit und hoffen dass es nicht nochmal passiert. Oder überarbeitet und todmüde ins Auto sitzen und losfahren, ist sich da Jeder / Jede bewusst welches Risiko er für sich aber vorallem für andere Verkehrsteilnehmer auf unseren überfüllten Strassen ist?
Es muss eine Geben und Nehmen Kultur etabliert werden von der alle und vorallem die gesamte Gesellschaft etwas hat. Wir müssen uns von userem Ego-Denken und Verhalten verabschieden und endlich den Gemeinwohl-Gedanken verinnerlichen und schnellstens umsetzen.
Ich muss hier immer wieder an die Karikatur von Herrn Haitzinger denken:
Kinderwagen mit Kind drin und unsere Erde als Spielball und das ganze mit dem Titel:
WIR HABEN UNSERE ERDE VON UNSEREN KINDERN NUR GEBORGT.
Leute, es ist aller höchste Zeit etwas für unsere Zukunft und der unserer Kinder zu tun.
Industrie 4.0, KI und ....... bringen da gar nichts, im Gegenteil die führen noch mehr in den Abgrund.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken