Thema: Konvergenz unter Vorbehalt: Ein Gerät für alles?

erstellt am: 20.02.2012 14:36

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Consumerelektronik
Konvergenz unter Vorbehalt: Ein Gerät für alles?


Werden TV, Tablet-PC, Smartphone und Computer zu einem Master-Gerät verschmelzen? Ein Gastkommentar von Kevin Kitagawa, Marketing Director für Digital Home bei MIPS Technologies.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Konvergenz unter Vorbehalt: Ein Gerät für alles?
20.02.2012 14:36

Ich kann mein Smartphone via USB an den Fernseher anschliessen, und kann dann denselben Film sehen und dieselbe Musik hören, egal ob unterwegs, im Hotel oder zu Hause.

Das smartphone wird Eigenheime überflüssig machen. Die Bibliothek in der Hosentasche, das Entertainmentsystem auch, und die Wäsche geht unterwegs in die Wäscherei.

Das Einwohnermeldeamt und XING/FACEBOOK/LINKEDIN/usw. verschmelzen. Wer mich postalisch erreichen will, schickt mir eine e-mail. Wer mich finden will, kontaktiert die Mobilfon gesellschaft und läßt sich meinen genauen Aufenthaltsort mitteilen.

Die bank schickt mir den Kontoauszug per e-mail. Die Steuererklärung kommt per -e-mail, die Steuern werden automatisch abgebucht.

Wozu braucht man da noch eine feste Adresse?

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken