Thema: Roboterfrau „Elenoide“: Zwischen Faszination und Grusel

erstellt am: 28.05.2018 11:58

Antworten: 2

Diskussion zum Artikel



Roboterfrau „Elenoide“: Zwischen Faszination und Grusel


Elenoide wurde in Japan gebaut – nach dem Vorbild einer Mitteleuropäerin. An der Technischen Universität Darmstadt wird das Unikat nun programmiert und seine Wirkung auf Menschen erforscht. Die ersten Eindrücke sind Faszination und Unbehagen.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Roboterfrau „Elenoide“: Zwischen Faszination und Grusel
28.05.2018 11:58

Der sogenannte Fortschritt läßt sich nicht aufhalten. Unterm Strich: es ist und bleibt eine Anhäufung von Hard- und Software.

Antworten

ghl001





dabei seit: 13.01.2014

Beiträge: 42

Kommentar zu: Roboterfrau „Elenoide“: Zwischen Faszination und Grusel
28.05.2018 12:01

...kann auch sprechen, ein wenig lachen und manche Gefühlsausdrücke ausdrücken...
Wie im wahren Leben, oder?

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken