Folientastaturen mit verbesserter haptischer Randprägung

| Redakteur: Hendrik Härter

Die Folientastaturen der KFT-Serie mit verbesserter haptischer Randprägung.
Die Folientastaturen der KFT-Serie mit verbesserter haptischer Randprägung. (Bild: GeBE)

Die Folientastaturen aus der KFT-Serie bieten laut Hersteller eine verbesserte haptische Randprägung der Tasten.

Für Industrieeinsätze in mechanisch und chemisch belastenden Umgebungen bietet sich die Folientastaturen aus der KFT-Serie von GeBE Computer & Peripherie an. Laut Hersteller bietet sie eine verbesserte haptische Randprägung der Tasten. Dank dieser weiterentwickelten Funktion verstärkt sich insbesondere die haptische Wahrnehmung.

Drückt der Anwender eine Taste, liefern die Kurzhubtaster vibro-taktile Reize über die Fingerspitzen an ihn zurück. Die KFT-Folientastaturen sind mit mechanischen B3F-Kurzhubtastern von Omron ausgestattet. Die Frontseite ist beständig gegen Staub, Feuchtigkeit, Alkohol, verdünnte Säuren und Alkalien, Kohlenwasserstoffe und Haushaltsreiniger. Somit sind die nach DIN IP65 geschützten Tastaturen in hygienekritischen Umgebungen einsetzbar.

Das Tastaturfeld lässt sich als Tischvariante, 19-Zoll oder Fronteinbauversion mit Trackball oder Touchpad leicht in bestehende Anwendungen integrieren. Die USB-Tastaturen sind durch die eingebauten Trägerplatten aus 1,6 mm starkem Stahlblech stabil.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45896294 / HMI)