Neue bidirektionale Schnittstelle zwischen OrCAD / Allegro und SolidWorks

31.07.2017

Der Datenaustausch zwischen OrCAD bzw. Allegro und SolidWorks ist seit dem HotFix19 per Knopfdruck möglich. Die neue Schnittstelle verbessert die Zusammenarbeit zwischen der Mechanik und Elektronik deutlich und liefert einen bidirektionalen mCAD-/eCAD-Datenfluss.

Nach der Verlinkung der Projekte erkennt die Dateiüberwachung Änderungen in der Logik auf der eCAD- oder mCAD-Seite und informiert den Partner im Projekt. Die Änderungen können individuell akzeptiert bzw. zurückgewiesen werden. Eine animierte Darstellung unterstützt den Anwender bei der Entscheidung. Abrufzeiten und Erinnerungsintervalle lassen sich voreinstellen.

Automatische Benachrichtigungen informieren beide Seiten über Änderungen, was im Designprozess bekanntermaßen regelmäßig vorkommt. Werden neue bzw. aktualisierte Designs im geteilten Dateiverzeichnis erkannt, wird dies per Pop-up gemeldet.

Vor der Datenübernahme ist es möglich, sich eine Vorschau der Änderungen anzeigen zu lassen. In der Änderungsbenachrichtigung sind die entsprechenden Dateien mit einem Zeitstempel versehen.

Damit kann sich jeder auf seine Arbeit konzentrieren und doch sicher sein, dass alles perfekt aufeinander abgestimmt ist.

Auf YouTube haben wir ein Video (https://youtu.be/IaRXZQsox7U) bereitgestellt, welches anhand einer einfachen Schaltung das Funktionsprinzip verdeutlicht.

Weitere Informationen: info@FlowCAD.de