Suchen

Reinraumzelle Flow Box sorgt für Reinraumluft

| Redakteur: Franz Graser

In der elektronischen Fertigung sowie in Wissenschaft und Forschung spielt eine partikel- und keimfreie Umgebung eine immer wichtigere Rolle. Es ist jedoch nicht immer nötig, ganze Reinräume einzurichten. Oft reicht es aus, nur für einen bestimmten Teilbereich Reinraumbedingungen zu schaffen.

Firma zum Thema

Mit Hilfe einer mobilen Laminar Flow Box ist es möglich, genau dort Reinraumbedingungen zu schaffen, wo sie benötigt werden.
Mit Hilfe einer mobilen Laminar Flow Box ist es möglich, genau dort Reinraumbedingungen zu schaffen, wo sie benötigt werden.
(Bild: Spetec)

Hierfür ist die Flow Box FBS von Spetec konzipiert. Mit Hilfe einer Laminar Flow Box ist es möglich, genau dort Reinraumbedingungen zu schaffen, wo sie benötigt werden. Die effektive Reinraumfläche kann je nach Größe der Box zwischen 0,24 und 1,12 qm liegen.

Die Flow Box ist mit einem Filter des Typs H14 ausgestattet. Der Filter ist in der Lage, 99,995 Prozent aller Partikel mit einer Größe von > 0,5 µm zurückzuhalten (EU 14). Für kleinere Partikel (> 0,21 µm) liegt der Grad der Rückhaltung immer noch bei 99,95 Prozent . Hier beträgt der Isolationsfaktor 103. Das heißt, die Luftqualität in der Flow Box wird gegenüber der Umgebung, um das 1000 fache verbessert. Bei größeren Partikeln (0,5 µm) kann sogar eine Verbesserung um das 90.000-fache erzielt werden.

Bei einer Strömungsgeschwindigkeit von 0,45m/sec wird der Luftstrom laminar. Das heißt, die Luft fließt in parallelen Stromlinien nach unten.

Spetec ist auf der diesjährigen electronica in der Halle B1 am Stand 448 vertreten.

(ID:42983518)