Suchen

Automatischer Funktionstest im Automobilbau Flexible Messlösung misst dynamisch den Strom

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Mit einer flexiblen Messlösung lassen sich beispielsweise im Automobilbau zugelieferte Komponenten testen. Unser kostenloses Whitepaper zeigt eine Lösung mit CompactPCI-Karten, um dynamisch Ströme zu messen

Firmen zum Thema

Eine Beispielapplikation für ein abgesetztes Messsystem im Desktop-Gehäuse für den prüflingsnahen Einsatz.
Eine Beispielapplikation für ein abgesetztes Messsystem im Desktop-Gehäuse für den prüflingsnahen Einsatz.
(Bild: Alldaq)

Ein automatischer Funktionstest im Automobilbau ist zwingend, denn die Zulieferer unterliegen den strengen Vorgaben der Hersteller. Dabei müssen verschiedene Anforderungen vereint werden. Solch eine messtechnische Lösung sollte flexibel sein und die Hard- und Software sich leicht in die zu prüfende Umgebung integrieren lassen.

Modulare Hardware und breite Softwareunterstützung

Dabei ist eine modulare Hardware von Vorteil, da sich komplexe Prüfumgebungen kostengünstig an sich ändernde Anforderungen anpassen lassen. Und von der Software wird LabVIEW und MATLAB unterstützt. Der Messtechnikspezialist Alldaq hat für diese Testumgebungen das Messsystem ADQ-Express konzipiert, das auf Datenerfassungskarten im CompactPCI-Format aufbaut.

Messplattform für einen 19''-Prüfschrank. Die Anwendung ist ideal, wenn mit vielen Kanäle verfügbar sein sollen.
Messplattform für einen 19''-Prüfschrank. Die Anwendung ist ideal, wenn mit vielen Kanäle verfügbar sein sollen.
(Bild: Alldaq)

Das System lässt sich nach Kundenwunsch beispielsweise für den automatischen Test von Infotainment-Systemen konfigurieren.

Zusammen mit dem Hersteller Alldaq bieten wir Ihnen ein kostenloses Whitepaper, das Ihnen zeigt, wie sich ein PCI-Express-Messsystem in bereits bestehende Systeme integrieren lässt. Denn gerade dynamische Strommessungen müssen dabei den Anforderungen der industriellen Messtechnik standhalten.

(ID:43721518)