Suchen

Firstohm – fast 50 Jahre Erfahrung mit Spezialwiderständen

| Autor: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Firstohm wurde 1969 als First Resistor & Condenser Co. Ltd. gegründet und ist ein renommierter Hersteller von Widerständen mit Kompetenz in Sachen Spezialwiderstände.

Firmen zum Thema

S. Y. Lee: „Um den europäischen Markt vor Ort bedienen zu können, haben wir viele Vertriebspartner in Europa, die über sehr gute Technologie- und Vertriebserfahrungen mit passiven Komponenten verfügen und seit mehr als 40 Jahren mit eng Firstohm zusammenarbeiten.“
S. Y. Lee: „Um den europäischen Markt vor Ort bedienen zu können, haben wir viele Vertriebspartner in Europa, die über sehr gute Technologie- und Vertriebserfahrungen mit passiven Komponenten verfügen und seit mehr als 40 Jahren mit eng Firstohm zusammenarbeiten.“
(Bild: Thomas Kuther)

Das Unternehmen beschäftigt im Durchschnitt zwischen 80 und 100 Mitarbeiter und fertigt auf einer Produktionsfläche 3300 m2, hauptsächlich am Standort Hualien in China. Pro Monat werden 70 Millionen Widerstände hergestellt. Unterstützt durch starke eigene Forschungs- und Entwicklungskapazitäten und Fertigungstechnologien, die von wichtigen Partnern in Japan und den USA erworben wurden, hat Firstohm die Entwicklung verschiedener Arten von Widerständen als Reaktion auf das sich verändernde Umfeld globaler Technologien vorangetrieben.

Angesichts der sich schnell entwickelnden Technologielandschaft ist die Fähigkeit der Komponentenhersteller, sich zu entwickeln und qualitativ hochwertige Teile rechtzeitig bereitzustellen, für die Einführung neuer Elektronikprodukte immer wichtiger geworden. Unser Ziel bei Firstohm ist es, ständig Innovationen zu verfolgen und den Kunden Qualitätsprodukte und zuverlässige Dienstleistungen kosteneffizient und zeitnah anzubieten.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Firstohm bietet ein umfangreiches Sortiment an Spezialwiderständen. Dazu gehören MELF-Widerstände, Überspannungswiderstände, Hochspannungswiderstände, Präzisionswiderstände und Strommesswiderstände. Firstohm passt bei Bedarf seine Produkte und Dienstleistungen an die speziellen Anforderungen des Kunden an. Die hauseigene Forschungs- und Entwicklungskapazität ermöglicht es dabei, schnell auf die Marktentwicklung zu reagieren. Um ein optimales Ergebnis zu gewährleisten, arbeitet Firstohm eng mit den Kunden zusammen – von der ersten technischen Beratung bis zur endgültigen Produktauswahl für Widerstände.

18% bis 23% seines Umsatzes macht Firstohm mit Widerständen für industrielle Stromversorgungen, dann folgen Messwiderstände mit 12% bis 16% und Anwendungen der Telekommunikation mit 8% bis 10%.

Die drei Top-Produkte sind Metallfilmwiderstände mit 35% Anteil am Umsatz, Leistungswiderstände mit 19% und Anti-Surge- und Pulswiderstände mit 18%.

Europa trägt zu 40% zum Umsatz von Firstohm bei, wobei 21% davon aus Deutschland kommen. Das ist auch der Hauptgrund für das Unternehmen, auf der electronica auszustellen. Zudem ist Firstohm seit mehr als 30 Jahren auf MELF-Widerstände spezialisiert, wobei MELF-Widerstände vor allem in Industrieanwendungen wie Industrie-Stromversorgungen, Messen und Testen, Telekommunikation, Medizin und Automotive-Anwendungen eingesetzt werden. Die meisten führenden Unternehmen auf diesen Gebieten haben ihren Sitz in Deutschland, was ein weiterer Grund für Firstohm ist, an deutschen Fachmessen teilzunehmen.

Die wichtigsten Produkte für den europäischen Markt sind:

  • Von Full-Size-Metallfilm-MELF-Widerständen bis hin zur kleinsten Bauform 0102.
  • Ein überspannungsfester MELF-Widerstand (SRM), zugelassen nach den Sicherheitsanforderungen der VDE0860. Eine spezielle leitfähige Folie erhöht die Anti-Surge-Fähigkeit. Der Widerstand eignet sich u.a. für den Einsatz in Stromversorgungensowie Telekommunikations-, Mess-, medizinische und Automotive-Anwendungen sowie Lighting.
  • Drahtgewickelter Anti-Surge-Schnellschmelzwiderstand (SWAT/SWMT) mit Patentverstärkung für den drahtgeschweißten Punkt.
  • Mehrzweck-Widerstände, u.a. Fast Fusing & Anti-Surge-Funktion.
  • Die Anwendungen umfassen u.a. Beleuchtung, Überspannungsschutzgeräte und Handy-Ladegeräte.

Eine Anwendung mit Zukunft ist die Elektromobilität, denn Elektroautos werden von Tag zu Tag beliebter. Firstohm MELF-Widerstände eignen sich bestens für BMS (Battery Management System), Motorsteuerung (IGBT-Gate-Widerstand) oder Kfz-LED-Beleuchtung. Alle Produkte erfüllen die AEC-Q200-Spezifikation.

„Firstohm kann seinen Kunden gute Qualität, kurze Lieferzeiten und wettbewerbsfähige Preise bieten“, betont Chief Technology Officer S. Y. Lee. „Aber um den europäischen Markt vor Ort bedienen zu können, haben wir viele Vertriebspartner in Europa, die über sehr gute Technologie- und Vertriebserfahrungen mit passiven Komponenten verfügen und seit mehr als 40 Jahren mit eng Firstohm zusammenarbeiten.“

Firstohm Vertriebspartner in Deutschlandsind Gudeco Elekronik, alfatec, WTS electronic components und 4D electronic. Weitere Vertriebspartner sitzen in Italien, Frankreich, England und der Schweiz.

Firstohm finden Sie auf der electronica 2018 in Halle 6, Stand 434.

(ID:45512003)

Über den Autor

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Redakteur, ELEKTRONIKPRAXIS - Wissen. Impulse. Kontakte.