Suchen

Bordnetz Ethernet-Unterstützung für Bordnetzentwickler

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Egal ob es um die Erweiterung oder die teilweise Ablösung von CAN oder FlexRay geht, oder um ganz neue Anwendungsfälle: Mit dem Design-Werkzeug PREEvision von Vector Informatik lassen sich Ethernet-Netzwerke oder -Cluster einfach, übersichtlich und von Grund auf entwickeln.

Firmen zum Thema

Ethernet im Auto: Vector Informatik unterstützt Entwickler umfassend beim Konzipieren von Ethernet-Netzwerken in Fahrzeugen sowie beim Aufbau service-orientierter Software-Architekturen.
Ethernet im Auto: Vector Informatik unterstützt Entwickler umfassend beim Konzipieren von Ethernet-Netzwerken in Fahrzeugen sowie beim Aufbau service-orientierter Software-Architekturen.
(Bild: Vector Informatik)

Soll Ethernet in bestehende Bordnetzarchitekturen integriert werden, führt PREEvision den Entwickler Schritt für Schritt durch den gesamten Designprozess: Die eigens entwickelte Benutzeroberfläche hilft Services und Service-Interfaces zu gestalten, die Interfaces mit Software-Komponenten zu implementieren, die IP-basierte Kommunikation zu definieren sowie VLANs und Switches zu konfigurieren.

Neben dedizierten Tabellen für das Bedaten sorgen in PREEvision zahlreiche Diagramme für Übersicht: Quality-of-Service-Mechanismen von Switches werden mit einem QoS-Switch-Diagramm grafisch modelliert, das Netzwerkdiagramm hebt konfigurierte VLANs klar hervor. Service-orientierte Architekturen (SOA) lassen sich bequem mit dem UML-basierten SOA-Diagramm entwickeln. Und Paketdiagramme veranschaulichen die Zusammenhänge und Abhängigkeiten der Services untereinander.

Automatisierte Abläufe entlasten den Anwender und verkürzen die Entwicklungszeit: So erstellt PREEvision aus einem Service-Design die passenden Software-Typen sowie die Software-Interfaces und kann Services automatisch miteinander verbinden. Ein Großteil der Kommunikationsartefakte wird ebenfalls automatisch erzeugt. Zusätzlich prüft PREEvision die Vollständigkeit und stellt eine AUTOSAR-konforme Beschreibung sicher. PREEvision 8.5 unterstützt derzeit AUTOSAR Classic bis Version 4.2.2 – mit PREEvision 9.0 wird die Erweiterung auf AUTOSAR 4.3 und AUTOSAR Adaptive erfolgen.

PREEvision ist das Werkzeug für die modellbasierte E/E-Entwicklung vom Architekturentwurf bis zur Serienreife. Die Software unterstützt Architekten, Netzwerkdesigner, Entwicklungs- und Testingenieure im kompletten Entwicklungsprozess: Funktionen für den Architekturentwurf, das Anforderungsmanagement, den Entwurf sicherheitsrelevanter Systeme, das Festlegen der AUTOSAR-Systemarchitektur und die Leitungssatzentwicklung stehen ohne Werkzeugbrüche in einer Anwendung zur Verfügung.

(ID:45045365)