Suchen

ESD-Lösungen für USB 3.0

| Redakteur: Margit Kuther

ESD-, EFT- und Kabelentladungen gefährden häufig die Transceiver der High-Speed-Datenleitungen von USB 3.0.

Firmen zum Thema

(Bild: Semtech)

Semtech, Anbieter von Analog- und Mischsignal-Halbleiterprodukten (Vertrieb: Digi-Key), bietet Lösungen zur Überspannungsbegrenzung (TVS), die zum Schutz von USB-3.0-ICs vor gefährlichen schnellen Transienten beitragen und gleichzeitig eine ausreichend niedrige Sperrschichtkapazität besitzen, um die Signalintegrität nicht zu beeinträchtigen.

Die RClamp33x und RClamp75x schützen bis zu sechs Leitungen, verfügen über eine hohe ESD-Festigkeit (±17 kV Kontakt; ±20 kV Luft) und benötigen nur eine sehr kleine Platinenfläche. Semtech verfügt, so Digi-Key, „über eine branchenführende TVS-Technologie zum Schutz der empfindlichsten Datenleitungen von USB 3.0 und hat Pionierarbeit geleistet und den Weg für den Überspannungsschutz an Hochgeschwindigkeitsdatenleitungen bereitet“.

Zudem bietet Semtech eine Vielzahl von anderen ESD-Lösungen für weitere USB-Standards.

(ID:45550491)