Erweiterter Datenlogger mit vier ISO CAN-FD-Eingänge

| Redakteur: Hendrik Härter

Mit dem CAN FD Satellite Interface stellt Ipetronik eine 4-fach CAN-FD-Satelliteneinheit zur Traffic- und Signalmessung vor.
Mit dem CAN FD Satellite Interface stellt Ipetronik eine 4-fach CAN-FD-Satelliteneinheit zur Traffic- und Signalmessung vor. (Bild: Ipetronik)

Das CAN FD Satellite Interface ist eine 4-fach CAN-FD-Satelliteneinheit zur Traffic- und Signalmessung.

Das CAN FD Satellite Interface von Ipetronik erweitert Datenlogger der Hersteller Ipetronik und Caetec um vier ISO-CAN-FD-Eingänge. Damit lassen sich CAN-FD-Busnetzwerke über die Logger messen. Die CAN-FD-Integration erfolgt über eine Feature-Connection-Verbindung zwischen der Erweiterungseinheit und dem Datenlogger.

Das Messmodul unterstützt die Datenlogger-Software dataLOG, TESTdrive und IPEmotion RT. Die Satelliten-Einheit überträgt Daten mit einer Baudrate von bis zu 5 MBaud und unterstützt Wake on CAN (WoC) und NoMessageLost (NML), sodass alle Botschaften gespeichert werden.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45553787 / Messen/Testen/Prüfen)