Erweiterter Datenlogger mit vier ISO CAN-FD-Eingänge

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Das CAN FD Satellite Interface ist eine 4-fach CAN-FD-Satelliteneinheit zur Traffic- und Signalmessung.

Anbieter zum Thema

Mit dem CAN FD Satellite Interface stellt Ipetronik eine 4-fach CAN-FD-Satelliteneinheit zur Traffic- und Signalmessung vor.
Mit dem CAN FD Satellite Interface stellt Ipetronik eine 4-fach CAN-FD-Satelliteneinheit zur Traffic- und Signalmessung vor.
(Bild: Ipetronik)

Das CAN FD Satellite Interface von Ipetronik erweitert Datenlogger der Hersteller Ipetronik und Caetec um vier ISO-CAN-FD-Eingänge. Damit lassen sich CAN-FD-Busnetzwerke über die Logger messen. Die CAN-FD-Integration erfolgt über eine Feature-Connection-Verbindung zwischen der Erweiterungseinheit und dem Datenlogger.

Das Messmodul unterstützt die Datenlogger-Software dataLOG, TESTdrive und IPEmotion RT. Die Satelliten-Einheit überträgt Daten mit einer Baudrate von bis zu 5 MBaud und unterstützt Wake on CAN (WoC) und NoMessageLost (NML), sodass alle Botschaften gespeichert werden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45553787)