ATA8520x

Erster Sigfox FCC-zertifizierter HF-Transceiver

| Redakteur: Sebastian Gerstl

Der Transceiver ATA8520E ist der erste vollständig Sigfox-zertifizierte Chip für Nordamerika und Europa. Die sofort einsatzfertige FCC-zertifizierte Lösung sorgt für die einfache Datenanbindung von Geräten im Sigfox IoT-Netzwerk.
Der Transceiver ATA8520E ist der erste vollständig Sigfox-zertifizierte Chip für Nordamerika und Europa. Die sofort einsatzfertige FCC-zertifizierte Lösung sorgt für die einfache Datenanbindung von Geräten im Sigfox IoT-Netzwerk. (Bild: Microchip)

Microchip kündigt den ersten FCC-zertifizierten, vollintegrierten HF-Transceiver und die dazugehörigen Kits für die Entwicklung von IoT-Lösungen im Sigfox-Netzwerk an.

Auf der Basis von Microchips hochintegriertem, stromsparenden HF-Transceiver ATA8520E mit AVR-Core enthalten die neuen Kits das erste FCC-zertifizierte Modul, das eine einfache Anbindung an Sigfox' weltweites bidirektionales IoT-Netzwerk ermöglicht. Damit steht eine kostengünstige und stromsparende Lösung für die Device-zu-Cloud-Anbindung bereit. Diese eignet sich für IoT-Anwendungen in den Bereichen Logistik, Landwirtschaft, Smart Cities und anderen M2M-Lösungen (Machine-to-Machine). Der ATA8520E ist auch der erste Sigfox-zertifizierte Chip, der sich für den Einsatz sowohl in Nordamerika als auch Europa eignet.

Die Lösung steht in zwei Versionen zur Verfügung: mit Microchips Sigfox-zertifiziertem ATA8520-EK als eigenständiges Kit, das als Technologieträger für den Systemtest vorgesehen ist, oder als Kit in Kombination mit einem Xplained PRO Board für das Systemdesign. Beide Lösungen eignen sich für Sigfox' IoT-Netzwerk in den lizenzfreien ISM-Bändern. Zum Lieferumfang zählt die Sigfox-Bibliothek, Modulations-, ID- und PAC-Code, sowie ein Sicherheitsschlüssel, der Entwicklern eine schnelle Markteinführung ihres Designs ermöglicht.

Sigfox findet sich derzeit in 24 Ländern und vernetzt über acht Millionen registrierte Geräte. Damit soll ein weltweites nahtloses Netzwerk geschaffen werden, dass eine einfache, flächendeckende und energieeffiziente Anbindung von Milliarden Geräten ermöglicht, die regelmäßig kleine Datenmengen über lange Strecken übertragen. Sigfox und Microchip arbeiten zusammen, um die Kosten für IoT-Geräte, die Betriebskosten und den Stromverbrauch zu verringern. Im Vergleich zu herkömmlichen Mobilfunk-, Bluetooth- oder Wi-Fi-Verbindungen verlängert sich damit die Batterielebensdauer.

Die ATA8520x-Reihe bietet höchste Leistungsfähigkeit und einen stromsparenden Sub-GHz System-on-Chip (SoC) Transceiver, womit sich die Reichweite und Batterielebensdauer in stromsparenden Funksystemen verlängert. Mit einem Frequenzbereich von 868 MHz in Europa und 902 MHz in Nordamerika entsprechen die ATA8520x Transceiver den jeweiligen strengsten landesspezifischen Vorschriften bei einer führenden Funkreichweite. Durch die eine hohe Energieeffizienz wird werden längere Batteriewechselzyklen und/oder der Einsatz kleinerer Batterien ermöglicht.

Derzeit stehen vier Entwicklungskits für Netzwerke in Nordamerika und in Europa zur Verfügung.

Weitere Informationen auf der Webseite des Herstellers: www.atmel.com/products/wireless/sigfox.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44347562 / Tele- und Datacom)