PIC32MZ DA MCU

Erster Mikrocontroller mit integrierter 2D-GPU

| Redakteur: Sebastian Gerstl

Die PIC32MZ DA MCUs von Microchip vereinfachen das Grafikdesign für 24-Bit-Farbe und große Displays mit MPLAB®-Tools und Support. Die Bausteine kombineiren MPU-ähnliche Grafik mit Microchips PIC32- und MPLAB-Entwicklungstools.
Die PIC32MZ DA MCUs von Microchip vereinfachen das Grafikdesign für 24-Bit-Farbe und große Displays mit MPLAB®-Tools und Support. Die Bausteine kombineiren MPU-ähnliche Grafik mit Microchips PIC32- und MPLAB-Entwicklungstools. (Bild: Microchip)

Microchip bietet mit den 32-Bit-Mikrocontrollern der Serie PIC32MZ DA die branchenweit ersten MCUs mit integrierter 2D GPU (Graphics Processing Unit) und bis zu 32 MByte DDR2-Speicher. Damit lässt sich die Farbauflösung und Displaygröße in Anwendungen bis zu 12 Zoll durch einfach nutzbare MCU-Ressourcen und Tools erhöhen.

Die Serie PIC32MZ DA überbrückt die Grafik-Leistungslücke zwischen MCUs und Mikroprozessoren (MPUs) wenn Kunden in ihrer vertrauten MCU-Entwicklungsumgebung bleiben wollen. Die neuen MCUs bieten MPU-ähnliche Grafikfunktionen und das nahtlose Integrations- und Programmiermodell von Microchips PIC32- und MPLAB-Entwicklungstools. Diese Tools bieten eine visuelle Grafik-Entwicklungsumgebung, ermöglichen das Erstellen benutzerdefinierter Display-Treiber, Grafik-Bibliotheken und einen Asset-Konverter, der eine benutzerdefinierte Grafik für die gewählte Display-Größe optimiert.

Blockdiagramm der MIPS-basierten PIC32MZ DA MCU.
Blockdiagramm der MIPS-basierten PIC32MZ DA MCU. (Bild: Microchip)

Die MCU bietet einen integrierten 3-Layer-Grafik-Controller für 24-Bit-SXGA-Displays mit einer globalen Farbpaletten-Lookup-Table mit 256 Farben. Dieser Controller ermöglicht es, auf einer definierten Hintergrundebene bis zu 3 zusätzliche Layer an grafischen Objekten anzulegen. Die GPU erlaubt für das Erstellen von GUI-Interfaces auch eine Reihe von Effekten, darunter Clipping, Objektmaskierung oder Transparenz.

Hinzu kommen 32 MByte integriertes DDR2-DRAM. Optional lassen sich zusätzliche 128 MByte an externem SDRAM adressieren. Die hohe Menge an integriertem Speicher ermöglicht den doppelten Durchsatz und große Grafikpuffer und/oder Speicher für immer komplexe Kommunikations-Protokollstacks und Algorithmen.

Die PIC32MZ DA MCUs werden durch Microchips MPLAB Harmony Integrated Software Framework, die IDE MPLAB X, die MPLAB XC32 Compiler für PIC32, den MPLAB ICD 3 In-Circuit Debugger und das MPLAB REAL ICE In-Circuit Emulation System unterstützt. Mit Hilfe des kostenlos verfügbaren MPLAB Harmony Graphics Composer sind Entwickler in der Lage, direkt in der Entwicklungsumgebung Grafiken anzulegen und diese 1:1 wie sie auf dem Screen ausgegeben werden zu betrachen. Der Display Manager erlaubt es, on the fly angepasste Treiber für beliebige Bildschirmtypen und -auflösungen zu erzeugen.

Für die Starthilfe bei der Entwicklung stellt Microchipt eine Reihe von Kits zur Verfügung:

  • PIC32MZ Embedded-Grafik-/Stacked-DRAM-(DA-)Starterkit (DM320010) zum Preis von 130 US-$
  • PIC32MZ Embedded-Grafik-DRAM-(DA-)Starterkit mit zusätzlicher Anschlussmöglichkeit an externem Speicher(DM320008) zum Preis von 140 US-$.

Beide Entwicklungskits sind optional auch in einer Variante mit zusätzlicher Kryptographieeinheit verfügbar.

Die MCUs der Serie PIC32MZ DA werden in verschiedenen Gehäusen angeboten, darunter ein 169-Ball BGA, ein 176-Pin LQFP und ein 288-Ball BGA für externe DDR2-Anwendungen. Alle MCUs der neuen Serie stehen ab sofort in Serienstückzahlen zur Verfügung.

Nähere Informationen finden Sie auf der Webseite des Herstellers: www.microchip.com.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44708763 / Mikrocontroller & Prozessoren)