8. PCB-Designer-Tag

Erfahrungsaustausch mit den besten PCB-Designern

| Redakteur: Johann Wiesböck

In den letzten Jahren führte der PCB-Designer-Tag rund 80 PCB-Designer mit den erfahrenen Experten zusammen.
In den letzten Jahren führte der PCB-Designer-Tag rund 80 PCB-Designer mit den erfahrenen Experten zusammen. (Bild: FED)

Jedes neue Elektronik-Design hat ganz spezielle Herausforderungen. Der PCB-Designer-Tag am 9. Mai 2017 liefert hierfür zahlreiche Tipps und Beispiele für die tägliche Arbeit: www.pcbdesigner.de

Der FED e.V. und ELEKTRONIKPRAXIS möchten mit dem PCB-Designer-Tag am 9. Mai 2017 Entwicklern, Leiterplatten- & Baugruppen-Designern und allen anderen Interessierten ein Stück weit Begleiter beim Meistern von Herausforderungen sein. Dieses Jahr erwarten die Teilnehmer folgende spannende Themen:

3D-Druck in der Elektronikfertigung

Nach einer kurzen Übersicht über die additiven Fertigungsverfahren, die für den 3D-Druck von Elektronikbauteilen genutzt werden können, wird die Entwicklung der Prozesse beschrieben. Diese Prozessevolution ist eng mit den Designfreiheiten für Elektronikbauteile verknüpft, was anhand von Designbeispielen dargestellt wird. In der Elektronikindustrie bestehen hohe Anforderungen an die verwendeten Materialien. Gegensätzlich dazu ist in der additiven Fertigung die Auswahl der verfügbaren Werkstoffe noch begrenzt. In Bezug dazu werden das bestehende Materialportfolio und die bevorstehenden Materialentwicklungen aufgezeigt. Schließlich werden verschiedene Beispiele aus Anwendungen 3D-gedruckter Elektronik vorgestellt und die Potentiale für zukünftige Anwendungen betrachtet.

Referent Prof. Dr. Claus Emmelmann, LZN Laser Zentrum Nord GmbH, leitet seit 2001 das Institut für Laser- und Anlagensystemtechnik an der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH). Mit seinem Team von Wissenschaftlern betreibt er Forschung und Entwicklung in der Lasertrenn-, Laserfüge- und 3D-Laserdrucktechnologie sowie Entwicklung von Lasersystemkomponenten für die Automobil-, Schiff-, Flugzeug- und Werkzeugindustrie sowie die Medizin- und Kunststofftechnik.

Nach seinem Abschluss (Dipl.-Ing.) des Maschinenbaus an der Universität Hannover im Jahr 1986 leitete Claus Emmelmann die Abteilung Produktionstechnologie des Laser Zentrum Hannover. 1991 promovierte er mit seiner Arbeit zum Thema „Laserstrahltrennen von Keramik“. In den folgenden 10 Jahren seiner industriellen Karriere war er verantwortlich für den Auf- und Ausbau des Geschäftsbereichs Festkörperlasern beim weltweit führenden Laserhersteller Rofin Sinar GmbH in Hamburg.

Als Autor von über 400 nationalen und internationalen Veröffentlichungen gründete Prof. Emmelmann 2009 die LZN Laser Zentrum Nord GmbH als Spin-off aus der TUHH und leitet diese seither als Geschäftsführer. Das LZN überführt neueste Forschungsergebnisse aus der Lasermaterialbearbeitung in industrielle Anwendungen und führt Forschungs- und Entwicklungsprojekte für führende Technologie-Unternehmen wie Airbus, Audi, BMW, Cloos, Daimler, Siemens, Trumpf und VW durch.

Ergänzendes zum Thema
 
Agenda PCB-Designer Tag am 9. Mai 2017

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44562366 / Leiterplatten-Design)