Suchen

7. PCB-Designer-Tag Erfahrungsaustausch mit den besten PCB-Designern

Redakteur: Johann Wiesböck

Nur wer die Basics des Leiterplatten- und Baugruppen-Designs verinnerlicht und die Spezifika des jeweiligen Auftrages kennt, wird die Anforderungen aus der Entwicklung erfolgreich umsetzen. Deshalb vermittelt der diesjährige PCB-Designer-Tag sowohl Grundlagen als auch Spezialwissen und ganz neue Erkenntnisse.

Firmen zum Thema

Jedes Design hat ganz spezielle Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Wird es besonders anspruchsvoll, dann helfen Ihnen die Experten das 7. PCB-Designer-Tag.
Jedes Design hat ganz spezielle Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Wird es besonders anspruchsvoll, dann helfen Ihnen die Experten das 7. PCB-Designer-Tag.
(Bild: VBM-Archiv)

Leiterplatten- und Baugruppen-Designer bilden die Brücke zwischen der Elektronikentwicklung und Fertigung. Sie sind die Schnittstelle für alle am Entwicklungsprozess beteiligten Akteure. Bei ihnen fließen die Fäden der Schaltungsentwickler und Konstrukteure, der Technologen in der Leiterplattenfertigung, der Bestückungstechnik und Lötprozesse sowie der Prüftechniker zusammen.

Auf dem jährlich stattfindenden PCB-Designer Tag referieren Praktiker für Praktiker, die sich des Stellenwertes spezifischen Wissens in der Welt der Elektronikfertigung bewusst sind. Mit interessanten Vortragsthemen, anschaulichen Ausführungen und engagierten Auftritten legen sie jedes Jahr die Grundlage zu vielen anregenden Gesprächen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Grundlagen und Zukunftsweisendes für Elektronikdesigner

Der diesjährige PCB-Designer-Tag vermittelt neben Grundlegendem, auch Spezialwissen und ganz „Neue Erkenntnisse“. In sechs Fachvorträgen geben ausgewiesene Spezialisten ihres Faches Einblicke und stehen für den direkten Meinungsaustausch zur Verfügung: www.pcbdesigner-tag.de.

Der FED e.V. und ELEKTRONIKPRAXIS laden Sie herzlich ein, Ihren persönlichen Wissensvorsprung weiter auszubauen. Lassen Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen und seien Sie am 10. Mai 2016 im Vogel Convention Center in Würzburg mit dabei beim 7. PCB-Designer-Tag. Folgende Referenten und Vorträge gestalten das Programm:

Agenda PCB-Designer Tag am 10. Mai 2016 in Würzburg
08:30 Uhr Registrierung
09:10 Uhr Vorstellung
des PCB-Design-Award 2016 (Bewerbungsschluss 31. Mai 2016) durch Erika Reel, Vorstandsmitglied des FED e.V.
09:20 Uhr
Qualität im Designprozess: Einführungsvortrag zum ZED-Pflichtseminar, Marco Huber, Huber Consulting Würenlos, Schweiz
10:00 Uhr
Immer kleinere Bauteile erfordern optimierte Anschlussflächen auf Leiterplatten – Das neue Proportionale Berechnungsmodell, Rainer Taube, TAUBE ELECTRONIC
11:15 Uhr
Moderne 3D-Druck Verfahren und die Herstellung von 3D-MID Prototypen, Manuel Martin, Beta LAYOUT
13:15 Uhr
Grundlagen der Signal Integrität für High-Speed-Design (und zugehörige Entwurfsregeln), Simon Muff, ANSYS
14:00 Uhr
Hunting PCIe Jitter – Ein praktisches Beispiel für die Analyse eines PCIe Jitter Compliance "FAIL", Hermann Ruckerbauer, „EKH – EyeKnowHow” Signal Integrity Consultant
15:15 Uhr
Der Weg zur Second Source – Leiterplatten für komplexe High-Power-Baugruppen, Michael Schleicher, SEMIKRON Elektronik
16:00 Uhr
Abschlussdiskussion mit Referenten und Teilnehmern

Im folgenden Teil dieses Artikels finden Sie Infos zum Award sowie die Abstracts der sechs Hauptvorträge und Hintergründe zur Kompetenz und Vita der jeweiligen Sprecher(in).

Ausschreibung und Einsendeschluss des PCB-Design-Award

Der FED ruft alle Leiterplattendesigner auf, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten an einem Design vorzustellen und sich damit für den PCB-Design-Award zu bewerben. Die Einladung richtet sich an alle Designer, unabhängig von einer Mitgliedschaft im FED. Den Teilnehmern am Wettbewerb winkt nicht nur eine wertvolle berufliche Auszeichnung, unter allen Bewerbern wird zusätzlich ein iPad verlost. Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2016

Erika Reel ist Mitglied des FED-Vorstands und verantwortet den Bereich Design. Nach 7-jähriger Tätigkeit als PCB-Layouterin bei ABB in Turgi war Erika Reel 22 Jahre bei der Firma Omnisec AG in Dällikon, Schweiz, tätig. In der Entwicklung der hochzuverlässigen Nachrichtentechnik hat sie 10 Jahre die Elektronikkonstruktion und 10 weitere Jahre die Elektronik- und Mechanik-Konstruktion geleitet.

(ID:43932748)