Suchen

Haussteuerung eQ-3 und Telekom zeigen den Weg ins Smart Home

| Redakteur: Margit Kuther

Die HomeMatic-Linie von eQ-3 ist in Kürze in mehr als 400 Telekom-Shops im Rahmen des Smart-Home-Starterpakets der Telekom verfügbar.

HomeMatic-Linie von eQ-3: Die Smart-Home-App von der Telekom ist für iOS und Android kostenlos erhältlich
HomeMatic-Linie von eQ-3: Die Smart-Home-App von der Telekom ist für iOS und Android kostenlos erhältlich
(Bild: eQ-3)

Mit knapp 80 Telekom-Shops hat es begonnen, jetzt erweitern die eQ-3 AG und die Deutsche Telekom AG (DTAG) ihre Zusammenarbeit bei der intelligenten Haussteuerung.

Das Smart-Home-Starterpaket umfasst die QIVICON Home Base und vier Basiskomponenten für einen einfachen Einstieg in das smarte Eigenheim.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Eine weitere Komponente, die künftig von der Smart-Home-App der Telekom unterstützt wird, ist der neue, mit einer Leistungsmessung ausgestattete HomeMatic-Funk-Schaltaktor. Dieser ermöglicht neben dem Schalten auch eine Verbrauchsmessung von angeschlossenen Geräten.

eQ-3 und die Telekom kooperieren bereits im Rahmen der Herstellerallianz QIVICON, zu deren Gründungspartnern auch die eQ-3 AG zählt. Aufgrund der erfolgreichen Markteinführung des Smart-Home-Starterpakets hat die Telekom kürzlich den Roll-Out in weitere Telekom-Shops beschlossen. Dieses Starterpaket umfasst vier HomeMatic-Produkte sowie die Zentrale QIVICON Home Base zu einem Preis von rund 300 Euro. Es ist auch online bestellbar.

Das Smart Home stets im Blick

Kommunikationsgrundlage ist das HomeMatic-Funkprotokoll mit integrierter AES-128-Verschlüsselungstechnologie. Es wird von der QIVICON Home Base unterstützt, sodass kein zusätzlicher USB-Software-Stick nötig ist, um die HomeMatic-Produkte über QIVICON zu steuern.

Die QIVICON Home Base agiert als Schnittstelle zwischen den angebundenen Endgeräten, dem Smartphone des Nutzers und dem Internet. Mittels Smart-Home-App kann der Anwender die angelernten Endgeräte steuern. Auch erhält er Informationen über ihren Status, z.B. einen Alarm, sobald der Rauchmelder auslöst.

Schalten, walten, messen

Ab April unterstützt die Telekom-App zusätzlich den HomeMatic-Funk-Schaltaktor mit integrierter Leistungsmessung. Die integrierte Messfunktion erfasst neben dem Energieverbrauch auch Spannung, Stromstärke sowie elektrische Leistung mit einer hohen Messgenauigkeit.

Eine präzise Messung ist gerade angesichts heute bereits verwendeter energiesparender elektronischer Geräte essentiell, um den tatsächlichen Standby-Verbrauch zu erfassen. Der Messbereich des HomeMatic-Funk-Schaltaktors liegt zwischen 0 und 3680 Watt/16 A bei einer Genauigkeit von 1 % +/- 0,03 Watt.

Smart Home, auch für Mieter

Auf Basis von HomeMatic bietet die Telekom Smart-Home-Einsteigern ein umfassendes, ganzheitliches Hausautomationssystem mit dem Fokus auf Komfort, Sicherheit und Energiesparen.

Durch die hohe Störsicherheit und Reichweite ist das System besonders zuverlässig und zeichnet sich durch Vielfalt sowie unkomplizierte Integration aus. Die Komponenten lassen sich spurlos abmontieren, sodass sich das Starterpaket auch für Mieter eignet.

eQ-3 präsentiert sein HomeMatic-System auf der Messe E-world energy & water vom 11. bis 13. Februar 2014 in Essen in Halle 4 an Stand 4-101.

Neben HomeMatic ist auch das intelligente Heizungssteuerungssystem MAX! auf der Messe zu sehen. Es ermöglicht per Internetverbindung die ortsunabhängige Steuerung der Heizkörper mittels Smartphone.

Über QIVICON

QIVICON ist eine von der Deutschen Telekom initiierte Allianz von Industrieunternehmen in Deutschland mit dem Ziel, das Thema Smart Home voranzutreiben und herstellerübergreifende Lösungen für Kunden zu entwickeln.

Gemeinsam mit den Partnern EnBW, eQ-3, Miele und Samsung entwickelt die Telekom eine Plattform, die Themenfelder wie Energieeffizienz, Sicherheit und Komfort für Menschen jeden Alters für zu Hause abdeckt.

(ID:42527573)