EPC verstärkt das Vertriebsteam in Europa

Redakteur: Gerd Kucera

Stefan Werkstetter wurde zum neuen Director of Sales EMEA ernannt, um Anwender beim Einsatz von eGaN-FETs und -ICs in Anwendungen wie DC/DC-Wandlern, Lidar, Motorsteuerungen und anderen Leistungswandlern zu unterstützen.

Firmen zum Thema

Stefan Werkstetter wird sich auf die Akquise neuer Kunden und die Pflege bestehender OEM- und Key-Accounts mit Sitz in Europa konzentrieren.
Stefan Werkstetter wird sich auf die Akquise neuer Kunden und die Pflege bestehender OEM- und Key-Accounts mit Sitz in Europa konzentrieren.
(Bild: EPC)

Seit über zehn Jahren werden eGaN-Bausteine in Serie gefertigt „und haben bei Labortests und Kundenanwendungen in großen Stückzahlen eine sehr hohe Zuverlässigkeit bewiesen“ bekräftigt Dr. Alex Lidow, CEO und EPC-Mitgründer. Die Veröffentlichung unseres jüngsten, elften Zuverlässigkeitsberichts stellt das gesammelte Wissen von Millionen von Bauelementen über einen Zeitraum von zehn Jahren und fünf Technologiegenerationen dar. Diese Zuverlässigkeitstests wurden durchgeführt, um das Verhalten von GaN-Bauelementen unter verschiedenen Belastungsarten besser verständlich zu machen.“

Die Ergebnisse der Zuverlässigkeitsstudien von EPC zeigten laut Lidow, dass GaN eine äußerst robuste Technologie sei, die sich kontinuierlich weiter verbessert. Dementsprechend sei EPC bestrebt, die GaN-Bauelemente strengen Zuverlässigkeitsstandards zu unterwerfen und die Ergebnisse mit den Anbietern von Leistungswandlern zu teilen.

Niederlassung nahe München geplant

Um den weiteren Einsatz von Galliumnitrid-(GaN-)FETs und -ICs im europäischen Markt voranzutreiben, hat Efficient Power Conversion (EPC) nun Stefan Werkstetter zum Director of Sales EMEA bestimmt. Er wird seinen Sitz in der Nähe von München haben und verfügt über langjährige Erfahrung im Markt für Leistungselektronik, insbesondere in den Branchen Automotive und Automatisierungstechnik. In seiner neuen Funktion wird er sich auf die Akquise neuer Kunden und die Pflege bestehender OEM- und Key-Account-Kunden mit Sitz in Europa konzentrieren.

Stefan Werkstetter kommt von Skeleton Technologies, wo er als Head of Strategy tätig war. Zuvor war er viele Jahre bei Maxwell Technologies beschäftigt. Sein Erfahrungsschatz umfasst Strategie, Produktmanagement, Geschäftsentwicklung, Vertrieb und Anwendungstechnik.

„Die Tätigkeit für EPC und GaN ist spannend, und ich freue mich darauf, neue als auch bestehende Geschäftsfelder im EMEA-Raum zu entwickeln bzw. zu betreuen“, sagt Werkstetter zu seinem Eintritt bei EPC, „es gibt immenses Potenzial, Kunden bei der Entscheidung für GaN zu unterstützen, und ich werde mich darauf konzentrieren, diese Anwendungs- und Vertriebschancen weiter auszubauen.“

(ID:47030367)