Suchen

EnOcean Energy Harvesting Award 2010 für Entwicklungen im Bereich thermoelektrischer Energienutzung

| Redakteur: Gerd Kucera

EnOcean, der Entwickler der batterielosen Funktechnologie, wurde von dem unabhängigen Marktforschungs- und Beratungsunternehmen IDTechEx mit dem Preis „Beste Entwicklung im Bereich Energy Harvesting“ ausgezeichnet.

Firmen zum Thema

Armin Anders, EnOcean (links), und Dr. Peter Harrop, Chairman, IDTechEx, UK, bei der Preisübergabe auf der Energy Harvesting & Storage Europe 2010 in München
Armin Anders, EnOcean (links), und Dr. Peter Harrop, Chairman, IDTechEx, UK, bei der Preisübergabe auf der Energy Harvesting & Storage Europe 2010 in München
( Archiv: Vogel Business Media )

Der Preis „Energy Harvesting Award“ wird vom unabhängigen Marktforschungs- und Beratungsunternehmen IDTechEx an Unternehmen mit dem besten Produkt auf dem Gebiet Energy Harvesting vergeben, das in den letzten 24 Monaten entwickelt wurde. Mit dem Award 2010 würdigt die Jury den Beitrag von EnOcean für seine technische Produktentwicklung, Marktpotential sowie Vorteile gegenüber anderen Produkten.

Temperaturdifferenzen innovativ nutzen

EnOcean wurde für seinen Fortschritt bei der Energiewandlung mittels eines thermoelektrischen Wandlers (ECT 300) prämiert. Dieser ermöglicht, Temperaturdifferenzen (zum Beispiel an warmen Maschinenteilen, am Heizkörper oder am menschlichen Körper) direkt in elektrischen Strom umzusetzen. Dafür wurde eine Spannungswandlerschaltung entwickelt, die niedrige Spannung (bereits ab 20 mV) in nutzbare Spannung von zum Beispiel 3 V umwandelt, mit der dann Funksensoren versorgt werden können.

„Wir freuen uns sehr über diese internationale Auszeichnung“, konstatiert Armin Anders, Leiter Produktmarketing und Mitgründer von EnOcean, „sie bestätigt, dass sich unsere batterielose Funktechnologie auch international durchgesetzt hat.“

Der Preis wurde im Rahmen der internationalen Konferenz und Ausstellung Energy Harvesting & Storage Europe 2010 in München verliehen.

(ID:348804)