Organischer Verbindungen messen

Energiesparendes Sensormodul reagiert auf schädliche Gase

| Redakteur: Hendrik Härter

(Unitroic)

Das Sensormodul TGS8100 in SMD-Bauweise von Figaro Engineering (Vertrieb: Unitronic) misst 28 mm x 22 mm x 3,5 mm misst flüchtige organische Verbindungen in der Luft. In weniger als 8 s reagiert das Sensormodul auf die Freisetzung schädlicher Gase. Ein weiteres Merkmal ist sein im Vergleich mit herkömmlichen Halbleitersensor-basierenden Modulen ist der Energieverbrauch von unter 20 mA im kontinuierlichen Betrieb. Somit eignet sich der Sensor bei einer Versorungsspannung von 1,8 bis 3,3 V ausgelegte USM-VOCG für batteriebetriebene Anwendungen. Ein analoger sowie drei digitale Ausgänge, ein UART-Interface, eine automatische Base-Level-Anpassung und eine automatische Luftfeuchtigkeits- und Temperaturkompensation mit externen Sensor erlauben es, das System in unterschiedliche Applikationen zu implementieren Mit dem USM-VOCG in Verbindung eines Klimasteuergerätes lässt sich eine Belüftungsteuerung für Arbeitsräume realisieren, die automatisch auf Schadstoff- und Geruchsbelästigungen reagiert.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39464230 / Messen/Testen/Prüfen)