Fachartikel

Strategien für die Entwicklung effizienter Ultra-Low-Power-Geräte

Strategien für die Entwicklung effizienter Ultra-Low-Power-Geräte

Was bedeutet der Begriff „Ultra-Low-Power“ (ULP)? Ab wann kann ich von einem echten, zertifizierten ULP-Gerät sprechen, das sich für energieeffizienten, batteriebetriebenen Embedded- und IoT-Einsatz eignet? Und wie wirkt sich all dies auf die Mikrocontroller-Auswahl aus? Teil 1 einer zweiteiligen Artikelreihe. lesen

Strategien für die Entwicklung effizienter Ultra-Low-Power-Geräte - Teil 2

Strategien für die Entwicklung effizienter Ultra-Low-Power-Geräte - Teil 2

Im ersten Teil dieses Artikels sind wir darauf eingegangen, wie sich die Leistungswerte und die Zahl der möglichen erreichbaren Zyklen eines Mikrocontrollers ermitteln lassen. Nun gehen wir näher darauf ein, wie Sie die aus der Benchmark ULPMark gewonnenen Erkenntnisse auf einen konkreten Energiewert für Ihr angestrebtes ULP-Produkt übertragen können. lesen

Wie Smart Grids die Energieversorgung optimieren

Intelligente Energienetze

Wie Smart Grids die Energieversorgung optimieren

Immer mehr dezentrale Energieerzeuger speisen Wind-, Biogas- und Solarenergie ins Netz ein – zu unterschiedlichen Zeiten und in schwankenden Mengen. Eine Herausforderung. lesen

Vier Schlüsseltechnologien
für Innovationen im Jahr 2017

Technologietrends

Vier Schlüsseltechnologien für Innovationen im Jahr 2017

Die Halbleitertechnik ist die Triebfeder für Entwicklungen bei hohen Spannungen, teilautonomen Systemen in der Automobiltechnik und Robotik, bei intelligenten Gebäude- und Stadtkonzepten sowie persönlichen Elektronikgeräten. lesen

Siliziumkarbid-Technik hält Einzug in den Antrieben der Formel E

Energieeffizienz

Siliziumkarbid-Technik hält Einzug in den Antrieben der Formel E

Die Hochtemperatureignung bis 300 °C ist eine der besonderen Stärken von SiC-Halbleitern. Ideal für etwa die Elektromobilität, die hohe Leistungsdichte, Kompaktheit und Zuverlässigkeit verlangt. lesen

30-A-Energieverbrauchsmessung mit wenig Verlusten

Leistungsüberwachung

30-A-Energieverbrauchsmessung mit wenig Verlusten

Die Energieverbrauchsmessung von höheren Strömen birgt einige Herausforderungen wie hohe Verlustleistung sowie großen Bauraum und hohe Kosten. Eine elegante Alternative zeigt dieser Beitrag. lesen

Was haben diese Wearables gemeinsam

Elektronikentwicklung

Was haben diese Wearables gemeinsam

Ende Januar fand in München die Sportartikelmesse ISPO statt, auf der diverse elektronische Funktionen in und um Sportartikel zu sehen waren. Die Entwickler dieser Wearables entschieden sich beim Design für eine besonders geeignete Lösung. lesen

Geschichte der DMS-Messtechnik: mit Wheatstone bis zur Cloud

Meilensteine der Elektronik

Geschichte der DMS-Messtechnik: mit Wheatstone bis zur Cloud

Ausgefeilte Sensortechnik ist nur so gut wie das Auswerteverfahren. Die Erfolgsgeschichte der Dehnmessstreifen ist deshalb eng verknüpft mit facettenreichen Entwicklungen der Messverstärkertechnik. lesen

Immer mit dem Ohr
am Puls des Kunden

Meilensteine der Elektronik

Immer mit dem Ohr am Puls des Kunden

Angefangen hat alles in einer Garage in Köln-Mühlheim: Kunden nach ihren Problemen zu fragen und diese zu lösen, ist 1964 das Motto von Günter Blase. Diese Einstellung hat igus auch heute noch immer. lesen

Wir müssen den Energie-Ertrag von Solarzellen und Panels maximieren

Gastkommentar

Wir müssen den Energie-Ertrag von Solarzellen und Panels maximieren

Mit dem Übergang auf die Smart Grids der Elektrizitätsversorgung stellen wir fest, dass die Kosten pro Watt Peak nicht länger die wichtigste Kenngröße sind, sondern die realen Kosten pro Kilowattstunde. lesen

Neues Konzept sorgt für effizienten Einsatz von Kondensatoren

Energiespeicher

Neues Konzept sorgt für effizienten Einsatz von Kondensatoren

Bei Umrichtern, etwa für Windkraftanlagen, spielen Kondensatoren eine entscheidende Rolle. Wurden die passiven Bauelemente zuletzt vor allem unter Preisdruck weiterentwickelt, ist jetzt einen Trend zu individuellen und durchdachten Konzepten zu erkennen. Ein Beispiel liefert der Hersteller FTCAP. lesen

Micro-PMIC organisiert Leistungsverbrauch in Wearables

Power-Management-IC

Micro-PMIC organisiert Leistungsverbrauch in Wearables

Am Beispiel einer Smart-Watch-Schaltung wird gezeigt, wie ein Micro-PMIC (Micro-Power-Management-IC) unterschiedliche Spannungen für Sensoren, Wireless-Module, Prozessor und BLDC-Motor bereitstellt. lesen

Vorhersagen bei der flexiblen Elektronik sind schwierig

Gastkommentar

Vorhersagen bei der flexiblen Elektronik sind schwierig

Die Aussichten für flexible Elektronik in den kommenden Jahren sehen gut aus: Ob in Touch-Displays, flexiblen OLED-Displays oder den Wearables. Wichtig ist der Austausch bei der Entwicklung dieser Technik. lesen

Designtipps für die Softwareentwicklung von Wearables

Systemdesign

Designtipps für die Softwareentwicklung von Wearables

Entwickler stehen beim Design von tragbaren Geräten für das Internet der Dinge vor komplexen Anforderungen. Der Beitrag beschreibt welche das sind und wie sich diese Aufgaben lösen lassen. lesen

Aktuelle Entwicklungen im
Bereich von Ultra Low Power

Power-Tipp

Aktuelle Entwicklungen im Bereich von Ultra Low Power

Um die Betriebszeit von netzspannungsunabhängigen ‚Internet of Things‘-Knoten zu erhöhen, gibt es drei Möglichkeiten. Erstaunliche Verbesserungen lassen sich dabei mit der hohen Wandlereffizienz moderner ULP-Spannungswandler erzielen. lesen