EMV-konforme Entwicklung und Integration von Stromversorgungen

| Redakteur: Thomas Kuther

Diese von Rohde & Schwarz ausgestattete, 3-m-SAC (Semi Anechoic Chamber) entspricht der Norm CISPR-16
Diese von Rohde & Schwarz ausgestattete, 3-m-SAC (Semi Anechoic Chamber) entspricht der Norm CISPR-16 (Bild: RECOM)

Unter dem Motto „Power-Supply meets EMC-Knowhow“ veranstalten RECOM und ELEKTRONIKPRAXIS ein zweitägiges EMV-Seminar mit Fokus auf Immunität.

Die Einhaltung der EMV-Richtlinie wird bei der Zertifizierung neuer Elektronik-Produkte oftmals zum entscheidenden Kriterium. Beachtet der Entwickler bei der Positionierung und Leitungsführung rund um die Stromversorgung nicht von Beginn an auch die EMV-Aspekte, sind Probleme bei der EMV-Prüfung programmiert. Teure Re-Designs und die Kosten für eine verspätete Markteinführung sind die Folge. Stromversorgungshersteller RECOM widmet diesem wichtigen Thema eine Reihe praxisorientierter Seminare für Elektronik-Entwickler und Gerätebauer. Das nächste dieser Seminare findet am 3. und 4. Mai 2018 in Kooperation mit ELEKTRONIKPRAXIS in der Unternehmenszentrale in Gmunden am Traunsee in Österreich statt.

Alle Infos zum Seminar und die Anmeldung finden Sie hier

Ein EMV-Seminar mit beson­derer Teilnehmerbetreuung

Unter dem Motto „Power-Supply meets EMC-Knowhow“ lernen die Teilnehmer in dem zweitägigen Kurs anhand konkreter Praxisbeispiele und Anwendungsfälle, wie sie Verständnis für das Thema EMV entwickeln und für Ihr Unternehmen optimal einsetzen können. Ziel des Seminars ist es, anhand praktischer Beispiele ein fundiertes Wissen über Immunitätsprüfungen im Bereich EMV zu vermitteln. Die Referentin Josefine Lametschwandtner leitet das EMV-Labor bei RECOM und hat langjährige EMV-Erfahrung.

Das Seminar hat folgende Themenschwerpunkte:

  • Transiente Störer im Vergleich,
  • Immunität nach EN61000-4-6,
  • Chip Design Rules,
  • EMV-Normen,
  • Reduzieren von Verlusten durch die Auswahl von Speicherdrosseln,
  • Workshops (3 Live-Messungen).

Die Seminargebühr beträgt 500 € incl. Verpflegung, Übernachtung im 4-Sterne-Hotel mit Seeblick und Seminarunterlagen. Das zweitägige Seminar findet statt vom 3. bis 4. Mai 2018. Die Seminarsprache ist Deutsch. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

Tipp der Redaktion: Da Gmunden – nicht weit von der deutschen Grenze – in einer wunderschönen Landschaft liegt und das Seminar an einem Freitag endet, könnte man als Teilnehmer auf die Idee kommen, das Wochenende dort zu verbringen.

Ergänzendes zum Thema
 
Seminarthemen & Agenda im Überblick

3-Meter-Semi-Anechoic- Chamber entspricht CISPR-16

Um sich dem Thema Stromversorgung noch intensiver widmen zu können, hat RECOM in seiner Firmenzentrale in Österreich neben der Erweiterung der bestehenden R&D-, Versuchs-, Untersuchungs- und Qualitätslabore, ein state-of-the-art EMV-Labor eingerichtet, das die Hochfrequenz-Kompetenz im süddeutschen und österreichischen Raum beträchtlich erhöht.

Die von Rohde & Schwarz ausgestattete, 3-m-SAC (Semi Anechoic Chamber) entspricht der Norm CISPR-16. Es können Precompliant-Messungen in einem Frequenzbereich von 30 MHz bis 3 GHz durchgeführt werden. Eine Besonderheit ist dabei der automatisierte Messablauf für Prüflinge mit einem Durchmesser von bis zu 1,5 m. Darüber hinaus ist das Labor auch für unterschiedliche Messungen nach EN 61000-4-x und EN 61000-3-2 ausgerichtet.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45121452 / Akademie)