Firmenjubiläum Emtron – 40 Jahre erfolgreich mit Stromversorgungen

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Aus kleinsten Anfängen hat sich die Emtron electronic GmbH zu einem führenden Anbieter von Netzteilen, LED-Treibern und DC-Wandlern entwickelt. Mit seinem herstellerunabhängigen Portfolio findet der hessische Fachdistributor für seine Kunden immer eine passende Lösung.

Anbieter zum Thema

Das neue Labor-, Büro- und Logistikzentrum von Emtron in Riedstadt.
Das neue Labor-, Büro- und Logistikzentrum von Emtron in Riedstadt.
(Bild: Emtron)

Was 1981 als elektronischer Gemischtwarenladen im hessischen Nauheim begann, ist 40 Jahre später zum führenden Anbieter von Stromversorgungslösungen für die Industrie geworden. Ob Industrie-, Medizin- oder Lichttechnik, aber auch Transport, Bahn, Luft- und Raumfahrt — die Emtron electronic GmbH hat für alle Aufgaben die passende Stromversorgung parat. Durch die intensive weltweite Kooperation mit namhaften Herstellern hat sich der Distributor und Lösungsanbieter über die Jahrzehnte eine umfassende Fach- und Beratungskompetenz erarbeitet. Emtron versteht seine Kunden und deren Projekte. Im intensiven Austausch werden auch für ungewöhnliche Anforderungen die optimalen Lösungen gefunden. Bei Bedarf gerne mit eigenen Modifikationen — präzise und kundenorientiert.

Umfassendes Logistikzentrum

Dank seines 2.000 m² umfassenden Logistikzentrums im südhessischen Riedstadt kann Emtron schnell und kostengünstig liefern. Nicht zuletzt in der aktuellen Pandemie hat sich dieses Konzept bewährt. Waren etwa vor Corona jährlich rund 2.000 Netzteile für Beatmungsgeräte gefragt, stieg der Bedarf kurzfristig auf 40.000 Stück. Trotz blockierter internationaler Lieferketten war Emtron mit seinem mehrmonatigen Waren-Puffer in der Lage, auch diese Nachfrage mit entsprechend zertifizierten Stromversorgungen zuverlässig zu bedienen.

Im Gespräch lässt Geschäftsführer Jörg Traum die Entwicklung der letzten 40 Jahre Revue passieren:

Herr Traum, wann begann Ihre Geschichte mit der Emtron electronic GmbH?

Ich habe 1992 als Vertriebsassistent angefangen, bin 1996 als FAE in den Außendienst gewechselt und seit 2003 Geschäftsführer.

Wie sah damals die Produktpalette aus?

Es war sozusagen ein Elektronik-Bauchladen: Unser Angebot reichte von hybrid gefertigten DC/DC-Wandlern über Operationsverstärker, Optokoppler und DIP-Schalter bis hin zu wasserdichten Tastaturmatten.

Was war während dieser Zeit Ihre größte Herausforderung?

Die klare Fokussierung auf Stromversorgungen. Von einstmals über 25 Produktlinien haben wir unser Portfolio auf acht Kernlieferanten im Power-Bereich zusammengestrichen. Emtron verfügt heute über eines der breitesten Angebote für Stromversorgungslösungen. Wir vereinen die wichtigsten Stromversorgungshersteller unter einem Dach.

Was ist das Erfolgsrezept von Emtron?

Die Leidenschaft für produktspezifische Lösungen, die ich mit meinen knapp 30 Mitarbeitern teile. Für uns steht die kompetente und herstellerunabhängige Beratung an erster Stelle. Jeder unserer Lieferanten bietet unterschiedliche Lösungsansätze. Im intensiven Austausch mit dem Kunden entwickeln wir daraus die optimale und preisgünstigste Stromversorgung für sein Projekt.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

Link: Zu Emtron

(ID:47719344)