Suchen

EMS-Spezialist Beyers beruft Timo Dreyer als neuen Geschäftsführer

Redakteur: Johann Wiesböck

Zum 1. Januar 2020 erweitert der Elektronikdienstleister Beyers seine Geschäftsführung um den bisherigen Leiter des operativen Geschäfts, Timo Dreyer.

Firmen zum Thema

Das neue Geschäftsführerteam: Wolfgang Beyers (links) und Timo Dreyer vor dem Firmengebäude
Das neue Geschäftsführerteam: Wolfgang Beyers (links) und Timo Dreyer vor dem Firmengebäude
(Bild: BEYERS)

Timo Dreyer war Anfang 2018 als COO bei der Helmut Beyers GmbH angetreten und verantwortete die Bereiche Vertrieb, Marketing, Auftragsbearbeitung, Einkauf sowie Fertigungs-Planung und -Kontrolle. Zwei Jahre später wird er Geschäftsführer neben Wolfgang Beyers, der die Helmut Beyers GmbH in zweiter Generation führt. Helmut Beyers, Gründer des Unternehmens, scheidet aus der Geschäftsführung aus. Er hatte das Unternehmen vor 35 Jahren gegründet. Seit 2001 führte er die Geschäfte gemeinsam mit seinem Sohn Wolfgang Beyers. Der 39-jährige Timo Dreyer hat Jahrzehnte lange Erfahrung in der Elektronikwelt, kennt die gesamte Zulieferer- und Fertigungskette und steht für Innovation und Motivation bei BEYERS.

Wolfgang Beyers erklärt: „Beyers bleibt Familienunternehmen. Timo Dreyer und ich teilen dieselben Werte und ergänzen uns inhaltlich in idealer Weise. Timo Dreyer bringt zusätzliches Knowhow in die Geschäftsführung ein. Entsprechend haben wir den jeweiligen Tätigkeitsfokus gesetzt“. Bei der Entscheidung ist für Wolfgang Beyers nicht nur die fachliche Kompetenz

entscheidend, sondern vor allem das Vertrauen in den neuen Geschäftsführer. Denn die Erweiterung der Geschäftsführung heißt auch Loslassen.

Für Timo Dreyer sind Nachhaltigkeit und Zuverlässigkeit zentrale Punkte. Für beide waren die zurückliegenden zwei Jahre einer erfolgreichen Zusammenarbeit eine Bestätigung, gemeinsam den nächsten Schritt für Beyers zu gehen. „Als Geschäftsführer von Beyers bleibt mein Fokus derselbe: zufriedenen Kunden, Wissensweitergabe und Prozessoptimierung sind meine Prioritäten“, erläutert Timo Dreyer.

Der Werdegang von Timo Dreyer

Timo Dreyer ist 39 Jahre alt. Vor seinem Einstieg bei Beyers in 2018 machte Timo Dreyer als ausgebildeter Prozessleitelektroniker im berufsbegleitenden Studium sein Staatsexamen in Prozessautomatisierungs- und Energietechnik. Seit Beginn seiner beruflichen Laufbahn ist er in der Elektronikbranche zuhause. Timo Dreyer bekleidete verschiedene operative und Führungspositionen, u.a. im Vertrieb, als FAE, internationaler Trainer und Berater.

Wolfgang Beyers, 53 Jahre alt, arbeitete nach seinem Studium der Elektrotechnik an der RWTH Aachen bei internationalen Konzernen und wurde drei Jahre nach seinem Einstieg ins Familienunternehmen ab 2001 Geschäftsführer bei Beyers.

Seit mehr als 30 Jahren bietet die Helmut Beyers GmbH Dienstleistungen rund um elektronische Baugruppen an. Das Dienstleistungs-Spektrum von Beyers reicht von der Bestückung von Baugruppen und Komplettgeräten über den Einkauf und Bevorratungs-Lösungen bis zum integrierten Box-Built-Full-Service mit Lieferung bis zum Endkunden. In Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern bietet Beyers skalierbare Elektronikdienstleistung von der Nullserie bis zu mittleren und größeren Stückzahlen.

Marktführer in Deutschland und Europa aus den ZVEI-Leitmärkten Industrie- Energie-, Mobilitäts- und Gebäude-Technologie sowie in den Bereichen Kommunikations- und Vending-Technologie vertrauen auf Beyers als flexiblen und zuverlässigen strategischen Partner. Das in zweiter Generation geführte Familien-Unternehmen mit Stammsitz in Mönchengladbach ist das Zentrum eines starken Unternehmensnetzwerks in der Elektronik-Supply-Chain. Weitere Informationen finden Sie unter www.beyers.com.

(ID:46350780)