Messen mit dem Oszilloskop Emedded-Designs, Leistungsanalyse oder Compliance Tests

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Ob ein Embedded-Design und Jitter analysieren oder der Datenaustausch über Ethernet und USB: mit der richtigen Hardware sind die Aufgaben schnell erledigt. Rohde & Schwarz bietet mit seinem RTM- und RTO-Geräten für jede Messanwendung eine Lösung.

Firmen zum Thema

Oszillsokop-Messtechnik: Rohde & Schwarz bietet mit seinen RTM- und RTO-Geräten leistungsstarke Messtechnik.
Oszillsokop-Messtechnik: Rohde & Schwarz bietet mit seinen RTM- und RTO-Geräten leistungsstarke Messtechnik.
(Rohde & Schwarz)

Mit dem R&S RTM lassen sich unter anderem Embedded Designs analysieren. Das Gerät vereint Zeitbereichs-, Logik-, Protokoll- und Frequenzanalyse. Durch die Logikanalyse-Option R&S RTM-B1 ist das Messgerät um 16 Logikkanäle erweiterbar. Mit 5 GSa/s Abtastrate und einer Speichertiefe von 20 MSa bietet das R&S RTM bei digitalen und analogen Kanälen den besten Leistungsumfang in seiner Geräteklasse. So ermöglicht es ein genaues Vermessen von langen Signalsequenzen. Das Bedienkonzept ist auf besonders einfache Handhabung ausgerichtet.

Mit der Leistungsanalyse-Option R&S RTM-K31 bzw. R&S RTO-K31 können Anwender mit spezialisierten Messfunktionen die Qualität aktueller Schaltnetzteile automatisch überprüfen. Dazu zählen beispielsweise die Netzspannungsqualität des Eingangsbereichs oder der sichere Betriebsbereich (SOA) des Schalttransistors. Ein Assistent führt den Anwender durch sämtliche Messschritte und erklärt mit Diagrammen anschaulich, wo Stromzangen und Tastköpfe am Messobjekt angeschlossen werden müssen.

Bei der Leistungsanalyse profitieren Anwender von der hohen Empfindlichkeit und Messdynamik der Oszilloskope R&S RTO und R&S RTM. Dank dieser Eigenschaften lassen sich beispielsweise die Ausgangswelligkeit von Stromversorgungen genau charakterisieren und kleine Spannungen oder Ströme in Schaltwandlern präzise messen.

Jitteranalyse an Clock- und Datensignalen

Jittermessungen sind ein wichtiger Bestandteil bei der Entwicklung von Schaltungen mit seriellen High-Speed-Datenschnittstellen wie USB 2.0 oder HDMI. DieJitter-Analyse-Option R&S RTO-K12 bietet neben automatischen Jittermessungen eine Vielzahl durchdachter Funktionen. So führt beispielsweise ein Assistent den Anwender bei den wichtigsten Messungen zu schnellen Ergebnissen.

Eine besondere Herausforderung bei der Jitteranalyse stellt die als Zeitreferenz genutzte Embedded Clock des Signals dar. Dafür wurde in der R&S RTO-K12 eine konfigurierbare Software-CDR (Clock Data Recovery) implementiert. Mit der R&S RTO-K13 steht Anwendern aber auch eine konfigurierbare Hardware-CDR zur Verfügung. Sie schafft erstmals die Möglichkeit, eine auf die Embedded Clock bezogene Triggerung und Signalanalyse in Echtzeit durchzuführen. Histogramme und Maskentests liefern innerhalb kürzester Zeit zuverlässige Ergebnisse.

Datenaustausch via Ethernet und USB

Eine Welt ohne Datenaustausch über Ethernet oder USB ist kaum noch vorstellbar. Rohde & Schwarz adressiert mit seinen Software-Optionen für das R&S RTO-Oszilloskop den Testbedarf der Entwickler entsprechender Schnittstellen. Mit der R&S RTO-K22 Ethernet Compliance Test Software erhalten Anwender automatisierte Tests von 10/100/1000BASE-T Ethernet-Schnittstellen nach IEEE- und ANSI-Testspezifikationen.

Die R&S RTO-K21 USB 2.0 Compliance Test Software bietet Testszenarien für USB 2.0-Prüflinge in ihrer Funktion als Device, Host oder Hub. Beide Optionen laufen auf einem Steuer-PC, die das Oszilloskop und das Messobjekt kontrollieren. Grafische Darstellungen helfen Schritt für Schritt bei der Durchführung der Messungen, Testergebnisse werden automatisch im Messprotokoll dokumentiert.

(ID:42510570)