IPC

Embedded-PC mit PCI-Slot

28.04.2008 | Redakteur: Reinhard Kluger

ICO stellt mit ihrem Embedded-System PicoSYS 2302 ein lüfterloses und kompaktes Mini-Computersystem mit Intel Pentium M Prozessor mit 1,6 GHz vor. Es ist sowohl für den Desktopgebrauch

ICO stellt mit ihrem Embedded-System PicoSYS 2302 ein lüfterloses und kompaktes Mini-Computersystem mit Intel Pentium M Prozessor mit 1,6 GHz vor. Es ist sowohl für den Desktopgebrauch als auch zur Wandmontage geeignet und misst nur 25,6 cm (Breite)x 7,5 cm (Höhe) x 18,3 cm (Tiefe). Eine Besonderheit stellt der PCI-Slot dar, der den Einbau einer Standard-Erweiterungskarte erlaubt.

Neben der integrierten Grafik (AGP x4 GPU) mit DVI-Anschluss, einem Mini-PCI-Slot, zwei Gigabit-LAN-Anschlüssen und 4x USB 2.0 sind außerdem 2 serielle Ports sowie ein programmierbarer Watchdog Timer vorhanden. Als Massenspeicher ist eine 2,5“ Festplatte mit 40 GB eingebaut. Es kann jedoch ein Compact-Flash-Modul integriert werden, wodurch auch ein Einsatz in vibrationsreichen Umgebungen möglich ist. Temperaturen zwischen 0 und 45 Grad Celsius verkraftet das PicoSYS 2302 problemlos. Die Stromversorgung kann über das mitgelieferte Netzteil für 230 V oder mit einer 12 - 24 V Gleichstromquelle (42 VA) erfolgen. Dadurch ist auch der Einsatz in Kraftfahrzeugen und Booten möglich.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 254050 / SPS und IPC)