Embedded-Linux-Seminare für Einsteiger, Fortgeschrittene und Experten

| Redakteur: Johann Wiesböck

Dr. Carsten Emde von OSADL ist von Anfang an Referent der Embedded-Linux-Woche und häufig auf dem ESE Kongress vertreten. Sein Wissen und seine Vortragsstil sind herausragend und eine Inspiration für jeden Seminarteilnehmer.
Dr. Carsten Emde von OSADL ist von Anfang an Referent der Embedded-Linux-Woche und häufig auf dem ESE Kongress vertreten. Sein Wissen und seine Vortragsstil sind herausragend und eine Inspiration für jeden Seminarteilnehmer. (Bild: OSADL)

Alle wichtigen Themen für Embedded-Linux-Programmierung adressiert die Embedded-Linux-Woche im Februar, Mai und Oktober 2018. Es werden Seminare für Einsteiger, Fortgeschrittene und Experten durchgeführt.

Wie entwickelt man gute Software? Software, die tolle Features hat und keine Bugs? Treiber, die das Letzte aus der Hardware herauskitzeln? GUIs mit hoher Usability? Und wie können Tools wie Git, Gerrit oder Jenkins ihren Entwicklungsprozess perfektionieren? Die prämierten Referenten der Embedded-Linux-Woche geben Antworten auf diese und viele weiteren Fragen in mehreren Seminaren: www.linux4embedded.de.

Die verschiedenen Seminare der Embedded-Linux-Woche können sowohl einzeln als auch als Woche (5 Tage) gebucht werden. Und sollten Sie unsicher sein, welcher Kurs der richtige für Sie ist, dann machen Sie am besten unseren Linux-Test: www.linux4embedded.de/embedded-linux-skilltest. Folgende Themen bearbeitet die Linux-Woche in Seminaren.

Linux-Grundlagen und Einführung

Voraussetzungen für das Seminar „Linux-Grundlagen und Einführung in die Applikationsentwicklung“ ist Interesse an Embedded-Linux. Es ist geeignet für Teilnehmer ohne spezifische Vorkenntnisse in Linux. Dieses Seminar kann auch in Kombination mit dem Seminaren „Embedded Linux“ oder „Security“ gebucht werden.

Das Seminar Embedded-Linux

Beim Seminar „Embedded-Linux“ werden die Inhalte des Kurses „Linux-Grundlagen" werden vorausgesetzt. Dieses Seminar kann auch in Kombination mit dem Seminar „Linux-Grundlagen“, „Gerätetreiber“ oder „Systemprogrammierung“ gebucht werden.

Das Seminar Systemprogrammierung

Das Seminar „Systemprogrammierung“ setzt die Inhalte der Seminare „Linux-Einführung“ und „Embedded Linux“ voraus. Insbesondere sind der sichere Umgang in der Linux-Shell sowie gute Kenntnisse in der C-Programmierung unter Linux erforderlich. Dieses Seminar kann auch in Kombination mit den Seminaren „Realtime“, „Embedded-Linux“ oder „Yocto“ gebucht werden – je nach Termin. Alle Termine finden Sie unter www.linux4embedded.de.

Echtzeit-Applikationen unter Linux

Das Seminar „Echtzeit“ setzt Kenntnis der Grundlagen der Verarbeitung asynchroner Events und Kenntnis von häufig benötigten Shell- und Unix-Kommandos voraus sowie die Beherrschung der Sprache C und der Tool-Chain. Erfahrung mit Konzept und Funktionen der /proc und /sys-Filesysteme sind ebenfalls nötig. Dieses Seminar kann auch in Kombination mit dem Seminar „Grundlagen“ oder „Systemprogrammierung“ gebucht werden.

Yocto für Embedded-Linux-Systeme

Das Seminar „Yocto“ richtet sich an Teilnehmer, die in Projekten mit Yocto eingebunden sind oder zukünftig eingebunden werden. Geeignet sind die Tage auch für grundlegend Interessierte, die sich Fachwissen in dem Themenbereich aufbauen wollen. Solide Linux-Kenntnisse sind Voraussetzung (bauen bzw. konfigurieren des Kernels und des Bootloaders, Cross-compile von Bibliotheken und Anwendungen). Dieses Seminar kann auch in Kombination mit den Seminaren „Grundlagen“ und „Systemprogrammierung“ gebucht werden. Der Vortragstag von Dr. Emde kann ebenfalls hinzu gebucht werden.

Der Kurs Linux-Gerätetreiber

Für den Kurs „Gerätetreiber“ werden die Inhalte der Kurse „Embedded Linux“ und „Systemprogrammierung“ vorausgesetzt. Dieses Seminar kann auch in Kombination mit dem Seminar „Embedded Linux“ oder „Security“ gebucht werden.

Das Seminar Security und Linux

Als Voraussetzungen für das Seminar „Security“ sind die Inhalte der Kurse „Embedded-Linux“, „Systemprogrammierung“ und „Gerätetreiber“ nötig. Dieses Seminar kann auch in Kombination mit dem Seminar „Gerätetreiber“ gebucht werden. Der Vortragstag von Dr. Emde kann ebenfalls hinzu gebucht werden. Alle Infos zu allen Seminaren finden Sie unter ww.linux4embedded.dew.

Machen Sie den Embedded-Linux-Skilltest

Wie gut sind Ihre Programmierkünste, wenn es um Embedded Linux geht? Mit dem Embedded-Linux-Skilltest finden Sie es heraus. Entwickelt mit den Fachreferenten der Embedded-Linux-Woche, gießt der Multiple-Choice-Test Ihre Fähigkeiten am Ende in ein Ergebnis, das sich natürlich wunderbar mit den Ergebnissen anderer Entwickler vergleichen lässt. Leiten Sie den Test also gerne an Kollegen weiter. Wir wünschen gutes Gelingen!

Die Qualität eines Seminars steht und fällt mit der Qualität der Referenten. Wir freuen uns deshalb, dass bei der Embedded-Linux-Woche hochklassige Sprecher zum Einsatz kommen, von denen bereits mehrere aufgrund exzellenter Teilnehmerbewertungen mit dem Speaker-Award des Embedded Software Engineering-Kongress ausgezeichnet wurden.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45038298 / Akademie)