Vierfach RS-232 Port mit galvanischer Isolation

| Redakteur: Margit Kuther

SU2-BALLAD von EKF: Steckkarte mit vier RS-232-Schnittstellen
SU2-BALLAD von EKF: Steckkarte mit vier RS-232-Schnittstellen (Bild: EKF)

Unersetzlich, die RS-232-Schnittstelle ist weiterhin eine bewährte und populäre Punkt-zu-Punkt-Datenverbindung für zahlreiche Industrieanwendungen (IoT, Edge Computing). Mit der SU2-BALLAD stellt EKF eine Steckkarte für CompactPCI-Serial-Systeme vor.

Die Leiterplatte SU2-BALLAD enthält in der Front vier RS-232 Ports, einzeln galvanisch isoliert für optimale Störimmunität in rauer Umgebung. Dabei wird eine maximale Datenrate bis zu 921,6 kbps erreicht.

Die SU2-BALLAD basiert auf einer PCI-Express-zu-achtfach-UART-Bridge. Die UARTs sind kompatibel mit allen asynchronen seriellen Anwendungen und Protokollen. Bis zu vier RS-232 Ports stehen in der Front über Micro-D- oder D-SUB-Stecker zur Verfügung.

Weitere vier UART-Kanäle können per Rear-I/O-Transition-Module (ebenfalls galvanisch getrennt) realisiert werden, wahlweise auch als RS-485 konfiguriert. Alternativ sind Mezzanine-Module verfügbar, für bis zu 8 Ports in einer gemeinsamen 8TE- Frontplatte.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45310171 / Embedded Boards & PCs)