Umweltpolitik Elon Musk, IBM und GE kritisieren Trumps Rückzug aus dem Pariser Klimavertrag

Redakteur: Franz Graser

Elon Musk hat sich aus dem Beraterkreis von US-Präsident Donald Trump zurückgezogen. Der Multi-Unternehmer hatte diesen Schritt angedroht, falls die USA aus dem Pariser Klimaschutz-Abkommen aussteigen sollten. Auch andere amerikanische Tech-Größen sehen den Rückzug der USA kritisch.

Firmen zum Thema

Elon Musk, Chef von Tesla und SpaceX, hat sich aus dem Beraterkreis des US-Präsidenten zurückgezogen, nachdem dieser den Ausstieg aus dem Pariser Klimaabkommen bekanntgegeben hatte.
Elon Musk, Chef von Tesla und SpaceX, hat sich aus dem Beraterkreis des US-Präsidenten zurückgezogen, nachdem dieser den Ausstieg aus dem Pariser Klimaabkommen bekanntgegeben hatte.
(Bild: Elon Musk (2015) / Steve Jurvetson / BY 2.0)

Der Chef von Tesla und SpaceX gab seinen Austritt aus Trumps Beraterkreis per Twitter bekannt. Seine Begründung lautete: „Der Klimawandel ist eine Tatsache. Das Pariser Abkommen zu verlassen, ist weder gut für Amerika noch für die Welt.“

Darüber hinaus teilte Musk über den Kurznachrichtendienst mit, dass China sich unter dem Pariser Abkommen dazu verpflichtet habe, bis 2030 so viel saubere Elektrizität zu erzeugen, wie es die USA heute tun. Darüber hinaus wolle Indien ab 2030 nur noch Elektroautos zulassen, verbreitete Musk über Twitter.

Auch andere Tech-Größen unterstützen weiterhin die Vereinbarungen des Pariser Abkommens. IBM verkündete auf seiner Website: „IBM bekräftigt seine Unterstützung für das Pariser Klimaabkommen und betont, dass wir unsere jahrzehntelange Arbeit fortsetzen werden, die Emissionen von Treibhausgasen zu verringern. Wir haben bereits vor mehr als einem Jahrzehnt zu einem internationalen Vertrag zu diesem Thema aufgerufen, und wir haben auch unsere Unterstützung für das Pariser Abkommen im Jahr 2015 bekanntgegeben, als darüber verhandelt wurde.“

Der Chef des Industriekonzerns General Electric, Jeffrey Immelt, zeigte sich enttäuscht über Trumps Ankündigung und forderte die Industrie dazu auf, mit Klimaschutz-Initiativen voranzugehen und sich nicht von der Regierung abhängig zu machen.

(ID:44723168)