Suchen

Panel-PC und Monitor Elektronische Patientenakte und Entertainment-System zugleich

| Redakteur: Gerd Kucera

Firmen zum Thema

(Bild: ICP Deutschland)

Eine Unterstützung in Krankenhäusern und medizinischen Pflegeinrichtungen bieten moderne Anzeigesysteme. Das Bedside-Infotainment-Terminal BIS-W19-ULT4 von ICP Deutschland wird per integrierten Umschalter vom medizinischen Panel PC zum Monitor. Ärzte und Pflegepersonal können den BIS-W19-ULT4 vielseitig einsetzen, sei es als digitale Patientendatenbank, als Visualisierungssystem bei Beratungsgesprächen oder für Push-Benachrichtigungen und als Unterhaltungssystem für den Patienten. Zum Einsatz im Medizinumfeld ist das Gehäuse antibakteriell ausgeführt. Das Gerät ist IP65-geschützt und hat eine kapazitiv arbeitende Multi-Touch-Front. Vielseitig sind die Anschlussmöglichkeiten zur Interaktion mit dem Patienten. Zur Auswahl stehen zwei 18,5-Zoll-Displays mit unterschiedlicher Auflösung (Full HD, QXGA), Helligkeit (350 und 250 cd/m2). Der Panel-PC nutzt einen Intel-Kaby-Lake ULT Core i5-7300U oder den Celeron-3965U-Prozessor und maximal 32 GByte SO-DIMM-Arbeitsspeicher. Es stehen zwei GbE LAN, vier USB 3.0, zwei USB 2.0, eine isolierte 1,5-V-COM-Schnittstellen sowie je ein RJ-11 und ein HDMI Ein-/Ausgang zur Verfügung. Als Massenspeicher können eine 2,5-Zoll-SATA-Festplatte oder eine mSATA-SSD eingebaut werden. Im Gehäuse integriert befinden sich eine 2-Megapixel-Kamera samt Mikrofon und Lautsprecher sowie verschiedene einfach bedienbare Funktionstasten. Optional lässt sich der BIS-W19-ULT4 auch mit einem 3-in-1-Kartenleser, einem RFID-Modul, einem VoIP-Telefon oder einem Handgriff ergänzen. Auf Wunsch gíbt es das Gerät mit passendem medizinischem Netzteil.

(ID:45460256)