TechMatch 2019: Texas Instruments lädt zum Start-up Pitch-Event

| Autor / Redakteur: Richard Oed / Richard Oed

Mit der Eventserie TechMatch will Texas Instruments die Zusammenarbeit mit Hardware-Start-ups intensivieren, um frühzeitig neue Trends zu identifizieren.
Mit der Eventserie TechMatch will Texas Instruments die Zusammenarbeit mit Hardware-Start-ups intensivieren, um frühzeitig neue Trends zu identifizieren. (Bild: Clipdealer.de)

Ein Abend, zwölf Start-ups und acht Minuten Zeit, um zu überzeugen. Texas Instruments bittet Hardware-Start-Ups am 31. Januar 2019 zum TechMatch.

Ende Januar lädt Texas Instruments (TI) zum zweiten Mal – und zum ersten Mal in Bielefeld – zu seinem Start-up Pitch-Event TechMatch ein. Zwölf Start-ups aus der Region sind dabei und präsentieren jeweils für fünf Minuten ihre Projekte aus dem Bereich Industriehardware vor einer Expertenjury und den Gästen.

Bewertet werden der Business Case, technische Innovationskraft und Herstellungsprozess. Das unmittelbare und konstruktive Feedback hilft den Teilnehmern dabei, ihre Produkte effektiver, effizienter und wirtschaftlicher zu gestalten.

Wertvolle Preise warten auf drei Gewinnerteams

Darüber hinaus warten auf die drei Gewinnerteams wertvolle Preise im Gesamtwert von 30.000 Euro, wie beispielsweise technische Unterstützung in Form von insgesamt 45 Mannstunden von TI-Ingenieuren. Des Weiteren bieten Digi-Key kostenlose Komponenten im Wert von 10.000 Euro, Würth Elektronik Labor- und FAE-Stunden im Wert von 8000 Euro oder Asteelflash Entwicklungsunterstützung im Wert von ebenfalls 10.000 Euro.

Mit der Eventserie TechMatch will Texas Instruments die Zusammenarbeit mit Hardware-Start-ups intensivieren, um frühzeitig neue Trends zu identifizieren. Start-ups profitieren von der technischen Expertise von TI und von den exzellenten Vernetzungsmöglichkeiten mit Industrievertretern. 2017 fand das erste TechMatch mit zehn jungen Unternehmen in München statt. Gewonnen hatten hier Start-ups mit einem klappbaren elektrischen Kleinstfahrzeug, einer Speicherlösung für Solarenergie sowie einem intelligenten Modulbaukasten zur Digitalisierung der Produktion.

Registrierung am 31. Januar

Als Partner für dieses zweite TechMatch konnte Texas Instruments den Distributor Digi-Key, die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld, den Elektronik-Dienstleister Asteelflash, Würth Elektronik und die Consultingfirma Startup Landschaft gewinnen, die jeweils auch mit einer Keynote vertreten sind. Als Medienpartner ist die ELEKTRONIKPRAXIS ebenfalls mit vor Ort.

Interessierte Gäste können sich für das TechMatch am 31. Januar in Bielefeld unter dieser Webadresse registrieren: http://www.cvent.com/d/bbqv25.

So lief die „Höhle der Löwen“ der Hardware-Start-ups

So lief die „Höhle der Löwen“ der Hardware-Start-ups

26.10.17 - Zehn hochmotivierte Hardware-Start-ups, sieben Minuten Vortrag und sieben Minuten Rückmeldung einer fachkundigen Jury. Das war der Rahmen für einen Abend voller Ideen und Leidenschaft, an dem sich schließlich das Team UrmO den ersten Platz sichern konnte. lesen

Starthilfe für Solarspeicher-Start-up

Starthilfe für Solarspeicher-Start-up

16.02.18 - Wie lässt sich das eigene Produkt schnell und nachhaltig auf den Markt bringen? Die Gründer von VoltStorage erfuhren dies beim Time-to-Market Accelerator Day von Vertretern der BMK Group. Die Starthilfe war die Belohnung für den zweiten Platz beim TI TechMatch. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45694677 / Akademie)