Ispo Bike 2013

Mit dem E-Bike sicher und futuristisch unterwegs

| Redakteur: Margit Kuther

Blinkerhandschuh: Sicherheit bei Dunkelheit
Blinkerhandschuh: Sicherheit bei Dunkelheit (Bild: Messe Ispo Bike 2013)

Neueste Technologien und Zubehör rund ums Fahrrad wie den Blinkerhandschuh, Safetydock und Bikelogger präsentiert die Ispo Bike in München (25. bis 28. Juli).

Durch das erhöhte Verkehrsaufkommen in den Städten, spielt die Sicherheit eine immer größere Rolle. Sicher muss aber nicht gleich langweilig bedeuten. Auf der Ispo Bike wird dazu futuristisches und lifestyleorientiertes Zubehör ausgestellt. Zudem präsentiert die Messe auch Lösungen, die vor Diebstahl schützen.

Blinkerhandschuh sorgt für Sicherheit im Dunkeln

Sicherheit ist eines der Trendthemen auf der diesjährigen Ispo Bike. GTC Germany leistet seinen Beitrag mit dem Blinkerhandschuh. Dadurch können Fahrradfahrer auch im Dunkeln sicher einen Richtungswechsel durchführen, ohne dabei übersehen zu werden. Es funktioniert ganz einfach:

Der Radler muss nur seinen Arm ausstrecken und bei Berührung der Fingerkuppen von Mittelfinger und Daumen wird ein Stromkreis geschlossen. Die beiden Leuchtdioden an der Spitze des Zeigefingers beginnen zu blinken und schalten sich nach ca. 30 Sekunden Laufzeit automatisch ab.

So kann sich der Fahrradfahrer auch weiterhin auf den Straßenverkehr konzentrieren, ohne abgelenkt zu werden. Der Blinkerhandschuh wurde sowohl der Polizei als auch der Verkehrswacht und 100 Kunden zur Anwendung vorgestellt. Das Feedback ist in die Entwicklung eingeflossen. Zudem ist der Handschuh „Made in Germany“.

Öffentliche SafetyDock-Garage und Ladestation fürs E-Bike

SafetyDock: Öffentliche -Garage und Ladestation fürs E-Bike
SafetyDock: Öffentliche -Garage und Ladestation fürs E-Bike (Bild: Messe Ispo Bike 2013)

Sicher ans Ziel kommen ist eine Sache. Die andere ist die sichere Verwahrung des Fahrrads. Mit SafetyDock entwickelte das österreichische Unternehmen Innovametall eine All-in-One-Infrastrukturlösung für elektrobetriebene Fahrzeuge.

Es handelt sich um ein ganzheitliches Schließfachsystem mit integrierter E-Ladestation. Die Fahrradgarage bietet genügend Platz zur Aufbewahrung der gesamten Ausrüstung wie Helm, Rucksack und Kindersitz.

Aber wie funktioniert es? Zuerst Karte (EC-, Kredit-, Mitarbeiterkarte) zur Identifizierung einschieben, dann erfolgt über eine LED-Anzeige an der Tür die Zuweisung für ein freies SafetyDock. Das E-Bike hinein stellen und am Strom anschließen. Die Verriegelung erfolgt automatisch und das Fahrrad ist nun diebstahlsicher eingesperrt. Beim Abholen wird nach erneuter Identifizierung die Parkgebühr abgebucht und die Fahrt kann wieder losgehen.

Bikelogger L: Fahrradcomputer und Diebstahlschutz

Bikelogger L: Fahrradcomputer und Diebstahlschutz in einem Gerät
Bikelogger L: Fahrradcomputer und Diebstahlschutz in einem Gerät (Bild: Messe Ispo Bike 2013)

Der BikeLogger L soll der weltweit erste Fahrradcomputer sein, der Signale des Nabendynamos empfängt und diese zur präzisen Messung von Geschwindigkeit, Trittfrequenz, Fahrtdistanz und -dauer nutzt.

Die Aufzeichnungen können mit Hilfe der eingebauten Bluetooth-Smart-Technologie auf dem Smartphone oder Tablet angezeigt und analysiert werden. Mit der kostenlosen BikeLogger App für iOS ist dies bereits möglich. Die App für Android feiert auf der ISPO BIKE ihre Premiere. Einzigartig ist der Diebstahlalarm. Die App schlägt sofort Alarm, wenn das Rad nur ein wenig bewegt wird.

Sicher bremsen in Gefahrensituationen

Kalkhoff-Rad: Weiterentwickeltes Impulse-System für sanfteres Bremsen
Kalkhoff-Rad: Weiterentwickeltes Impulse-System für sanfteres Bremsen (Bild: Messe Ispo Bike 2013)

Sicherheit bietet auch Kalkhoff bei seinen Fahrradmodellen. Mit dem weiterentwickelten Impulse-System ermöglicht der Hersteller als „weltweit erster“ ein noch besser dosiertes und sanfteres Bremsen, d.h. der E-Bike-Fahrer bremst damit schneller, da der Pedalwinkel weiter verkürzt werden konnte, und reagiert so in Gefahrensituationen deutlich schneller.

Eine stärkere Beschleunigung im Power-Modus sorgt für mehr Sicherheit und kontrolliertes Fahren. Für alle Nachtschwärmer gibt es eine neu entwickelte Beleuchtung: Ein Sicherheitsrücklicht inklusive Bremslichtfunktion und ein exklusiv für Kalkhoff entwickelter 80 Lux LED-Scheinwerfer mit Tagfahr- und Standlicht gehört bei Kalkhoff E-Bikes ab der mittleren Preisklasse zum Standard.

Urban Active Helm – Retro trifft Hightech

Als neue Erfindung der Helmgattung Urban Active Helm erfüllt Melon mit eigens entwickelten Retrodesigns in Verbindung mit High-Tech-Konstruktionen alle Anforderungen für eine urbane und sichere Anwendung. Die Melon-Helme zählen neben hohen Anspruch an Qualität, Sicherheit, Komfort und Design auch zu den leichtesten ihrer Klasse.

Denn mit gerade 250g in der Größe S sind sie ein Leichtgewicht unter den Helmen mit geschlossener Schale. Die Schale besteht aus extra starkem Polycarbonat in der Leichtbau-In-Mold-Technologie. Für ausreichende Ventilation sorgen Belüftungsschlitze um die Längsachse des gesamten Kopfes.

Damit der Helm gut sitzt, gibt es nicht nur ein stabiles Einstellrad am Hinterkopf sondern auch Schaumstoffpaddings aus softem Coolmax Stoff in drei verschiedenen Stärken. Dank Magnetverschlüssen kann der Helm bequem mit einer Hand geschlossen werden.

7 Gadgets für den Fahrradfrühling

Digital Lifestyle

7 Gadgets für den Fahrradfrühling

15.04.13 - Das schöne Wetter am Wochenende hat die Straßen wieder mit Fahrradfahrern bevölkert. Zeit, einen Blick auf elektronische Gadgets zu werfen, die für mehr Sicherheit, Komfort und Fahrspaß sorgen. lesen

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
Parallel läuft übrigens von der ISPO noch der große MyBike MyStyle Wettbewerb - die Info vermisse...  lesen
posted am 24.07.2013 um 16:27 von Unregistriert


Mitdiskutieren
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42229835 / elektromobil)