Brennstoffzellenantriebe

Elektrolysesystem spart bei der Wasserstoffgewinnung Milliarden

08.09.2014 |

Forscher am Precourt Institute for Energy der US-Universität Stanford haben ein Elektrolyse-Apparatur entwickelt, die Wasser bei Raumtemperatur und nur mit einer AAA-Batterie aufspaltet. Das Gerät kommt zudem ohne teure Edelmetall-Elektroden aus. Damit verspricht es eine praktikable, günstige Lösung für die Wasserstoff-Gewinnung aus Wasser.

In den USA sollen Brennstoffzellen-Autos ab 2015 mehr Verbreitung finden. Doch wird der nötige Wasserstoff oft aus Erdgas gewonnen, was ökologisch nicht ideal ist. Eine Alternative bietet die Wasserelektrolyse, die bislang aber viel Strom oder Edelmetalle als Katalysator erfordert hat. Das ist bei der Neuentwicklung nicht der Fall.

Eine flexible Plattform zum Aufbau von Signalketten

Mit zwei Klicks und ohne Hardwarekonfiguration zum Prototyp

LIVE | 30.04.2020 | 10:00 Uhr

Sensor- und Signalketten in der Edge

Mit MEMS und KI Maschinenanlagen zustandsbasiert überwachen

Multiphysikalische Simulationssoftware

Akkumulatoren und Batterien realitätsnah simulieren

Präziser 3D-Druck dank HPs „Multi Jet Fusion“-Technologie

Vorteile der Additiven Fertigung von Medizingeräten

Testen und Programmieren in der Elektronikfertigung

Embedded JTAG Solutions in der Produktion

Weitere Online-Seminare
Zur Übersicht

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es in wenigen Minuten erneut.