Suchen

Grüne Monster Elektro-Bigfoot macht Autos umweltschonend platt

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Jetzt werden sogar schon die Monstertrucks „grün“: die US-amerikanische Bigfoot 4x4 Inc. hat gemeinsam mit dem Batteriehersteller EnerSys den ersten elektrisch angetriebenen Monstertruck auf die Räder gestellt.

Der Bigfoot 20: der weltweit erste Monstertruck mit Elektroantrieb macht mit über 260 kW und 1100 Nm Autos umweltschonend platt
Der Bigfoot 20: der weltweit erste Monstertruck mit Elektroantrieb macht mit über 260 kW und 1100 Nm Autos umweltschonend platt
(Bild: Bigfoot 4x4 Inc.)

Der Bigfoot 20 mit Allradantrieb zermalmt andere Autos umweltschonend und geräuscharm. Sein Elektroantrieb mit einer Leistung von mehr als 260 kW bringt ein Drehmoment von fast 1100 Nm. Als Energiespeicher fungieren 36 Autobatterien Odyssee PC1200, wobei 30 davon den kundenspezifischen Elektromotor des Elektro-Dragster-Spezialisten "Kilowatt" Dennis Berube mit Saft versorgen, die übrigen sechs Batterien sind für Bremsen und Lenkung zuständig. Alles in allem tragen die Batterien rund 625 kg zum Gesamtgewicht des Monsters von fast 5 t bei.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 113 Bildern

Praxistaugliche 66-Zoll-Reifen

Ein ProFab-Verteilergetriebe überträgt die enorme Motorkraft über eine ebenfalls kundenspezifische Antriebswelle auf die ZF-Antriebsachsen. Der ebenfalls maßgeschneiderte Aufbau besteht aus Glasfaser und der E-Monstertruck rollt auf 25-Zoll-Stahlfelgen mit gigantischen 66-Zoll-Reifen von Firestone. „Es gab eine ganze Menge Schwarzseher, die gemeint haben, dass wir das niemals machen würde“, erklärt Bob Trent, ein Vice President von Bigfoot. „Und jetzt haben wir es ihnen gezeigt: 20 Minuten lang hat unser E-Bigfoot Autos platt gemacht, ohne dass wir ein einziges Mal nachladen mussten. Das ist aber erst der Anfang – wir werden die Kiste noch verbessern!“ Bestaunen Sie den E-Bigfoot im YouTube-Video:

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:37322750)