Lito Green Motion Elektrisches Superbike mit 200 km/h Spitzengeschwindigkeit

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Das kanadische Unternehmen Lito Green Motion hat ein elektrisch angetriebenes Zweirad mit einer Spitzengeschwindigkeit von 200 km/h und einer Reichweite von bis zu 300 km vorgestellt.

Anbieter zum Thema

Angetrieben wird das Superbike mit dem Namen Sora von einem flüssigkeitsgekühlten 3-Phasen-Motor, dessen 80 Nm Drehmoment von einem Riemenantrieb und ein stufenloses Getriebe übertragen wird. Als Energiespeicher kommen Lithium-Polymer-Akkus mit einer Kapazität von 12 kWh zum Einsatz.

Das Rekuperationssystem des Bikes versorgt die Akkus beim Bremsen mit zusätzlicher Energie. Über das On-Board-Ladesystem lassen sich die Akkus in rund acht Stunden laden, wobei das Ladesystem das Ende des Ladevorgangs per E-Mail meldet. Die Akkus sollen laut Hersteller bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 70 km/h über 150.000 km ihre volle Kapazität behalten.

Keine Angst vor leeren Akkus dank Reichweiten-Management-System

Das eingebaute elektronische Reichweiten-Management-System ermittelt nach Eingabe des Fahrziels ins serienmäßige Navigationssystem den benötigten Energiebedarf und sorgt dafür, dass die Strecke ohne Angst vor leeren Akkus zurückgelegt werden kann.

Online-Anmeldung zur Probefahrt

Das E-Bike Sora bringt 240 kg auf die Waage und soll umgerechnet rund 30.500 € kosten. Lito Green Motion will das Super-E-Bike während des Formel-1-Grand-Prix vom 10. bis 12. Juni in Montreal präsentieren und ab Oktober 2011 mit der Auslieferuzng beginnen. Interessierte können sich jedoch jetzt bereits online zu einer Probefahrt anmelden.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:26772620)