Suchen

Elektrische Sicherheit nach IEC 61010-2-034

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Der Sicherheitstester aus der Serie GPT-12000 von GW Instek für die Produktentwicklung entspricht der IEC 61010-2-034. Einen wichtigen Stellenwert nimmt die Bediensicherheit ein, da Anwender mit hohen Spannungen und Strömen arbeiten.

Firmen zum Thema

Für die elektrische Sicherheit während der Produktentwicklung sorgt die Serie GPT-12000, die nach IEC 61010-2-034 entspricht.
Für die elektrische Sicherheit während der Produktentwicklung sorgt die Serie GPT-12000, die nach IEC 61010-2-034 entspricht.
(Bild: Goodwill )

Während der Produktvalidierung und der laufenden Fertigung muss die elektrische Sicherheit gewährleistet sein. Dazu helfen Prüfverfahren und die entsprechende Hardware. Relevant wird die Prüfung der elektrischen Sicherheit immer dann, wenn das zu testende Produkt mit Spannungen von über 60 VDC oder bei 25 VAC arbeitet sowie wenn für den Bediener eine potenziell gefährliche Spannung abgibt.

Hierzu bietet GW Instek ein Analysegerät aus seiner Serie GPT-12000 mit einer Ausgangsleistung von 200 W. Die Geräte-Serie entspricht der IEC 61010-2-034 (Sicherheitsanforderungen für elektrische Mess-, Steuer-, Regel- und Laborgeräte - besondere Anforderungen an Messgeräte für den Isolationswiderstand und Prüfgeräte für die Spannungsfestigkeit). Die IEC 61010-2-034 schreibt vor, dass die Anforderungen der Software- und Hardwareschnittstellen bei der Entwicklung von Hochspannungs- und Isolationswiderstands-Prüf- und Messinstrumenten eingehalten werden müssen, um sicherzustellen, dass die Benutzer bei der Verwendung seiner Instrumente geschützt ist und bei Gefahr gewarnt wird.

Bediensicherheit des Geräts

Damit die Sicherheitsanforderungen der IEC 61010-2-034 erfüllt werden, wird die Eingangs- und Ausgangsspannung doppelt isoliert. Darüber hinaus sind ein eingezogener Ein-Aus-Schalter (START-Taste) und verschiedene (optionale) Mechanismen zur Aktivierung des Tests (zur Aktivierung eine Sekunde gedrückt halten oder Aktivierung durch Drücken von Doppeltasten) in der Serie integriert. So lässt sich hardwareseitig eine Fehlbedienung vermeiden, bevor es zu einem Hochspannungs-/Hochstromschlag kommt und der Anwender verletzt oder das Produkt geschädigt wird.

An Schnittstellen bietet der Sicherheitstester RS -232C, USB Host/Device, Signal I/O sowie optional GPIB. Bedient wird das Gerät über TFT-LC-Display mit sieben Zoll.

Blinkende oder dauerleuchtende LEDs sowie eine akustische Ausgabe sind in das Prüfgerät integriert, um den Status der laufenden Tests oder auf die Ergebnisse des Sicherheitsanalysators hinzuweisen. Darüber hinaus wird der Prüfling nach jedem Test automatisch auf eine sichere Spannung (ungefähr 30 V) entladen. Das verhindert eine zu große Restprüfspannung, die für den Benutzer gefährlich werden kann.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46485524)