Wireless Elektor-Fachbuch: „Drahtlose Kommunikation“

Redakteur: Margit Kuther

Drahtlose Kommunikation – sei es zur Ton-, Daten- oder Bildübertragung – prägt unser heutiges Leben. Das Elektor-Fachbuch „Drahtlose Kommunikation. Technische und physikalische Grundlagen“ will Studierenden und technisch Interessierten den Einstieg in diese Thematik erleichtern.

Firma zum Thema

Elektor-Fachbuch: Das Buch „Drahtlose Kommunikation“ richtet sich primär an Studierende.
Elektor-Fachbuch: Das Buch „Drahtlose Kommunikation“ richtet sich primär an Studierende.
(Bild: Elektor)

Während noch Mitte des letzten Jahrhunderts der Rundfunk (und etwas später das Fernsehen) die dominierendenS Anwendungen der drahtlosen Kommunikation waren, gibt es heute kaum mehr ein technisches Gerät, das nicht das Mittel der drahtlosen Kommunikation nutzt. Allen voran das beliebte Smartphone.

Daneben gibt es sehr viele Anwendungen, die wir nicht sofort und automatisch mit den Begriffen Radio oder Funk verbinden, die aber auf der Nutzung elektromagnetischer Strahlung basieren. So zum Beispiel der Wagenschlüssel, die über Bluetooth verbundenen Kopfhörer, der automatische Rasenmäher, die gehassten Radargeschwindigkeitsmesser, der Laptop, der über Wi-Fi mit dem Internet verbunden ist, die kleinen Navigationsempfänger, usw.

Diesen Anwendungen gemeinsam ist die Nutzung physikalischer Gegebenheiten durch die Technik. Ob Radar, Satellitenfernsehen, oder einfach nur das alte Mittelwellenradio, alle bauen auf denselben Grundlagen auf.

Das Ziel dieses Buch ist es, diese Grundlagen zu erläutern und damit das Verständnis für die darauf aufbauenden Anwendungen zu fördern. Es soll Studierenden den Einstieg ins Fachgebiet erleichtern und Voraussetzungen für den Zugang zu den Standardwerken der Fachliteratur schaffen. Es richtet sich aber auch an Personen, die an der Physik und der Technik interessiert sind und einen tieferen Einblick in die Grundlagen der drahtlosen Kommunikation und deren Anwendung erhalten wollen.

Eine Leseprobe des Elektor-Buches finden Sie über folgenden Link. Das 445-seitige Buch kostet in Deutschland 39,80 €, in Österreich 41,00 € und in der Schweiz 43,95 F. Das E-Book (PDF) ist für 32,90 € erhältlich. ISBN: 978-389576-449-3.

(ID:47625639)