OLED-Retrofit Eine OLED für die klassische Lampenfassung

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Die OLED für die E27-Fassung: Mitsubishi Electric stellt auf einer Messe in Tokio ein OLED-Modul vor, dessen Winkel sich vom Grundkörper ändern lässt.

Firmen zum Thema

Ein OLED-Modul für das E27-Gewinde. Leider macht Mitsubishi Electric keine lichttechnischen Angaben wie Lichtstrom und Lichtausbeute.
Ein OLED-Modul für das E27-Gewinde. Leider macht Mitsubishi Electric keine lichttechnischen Angaben wie Lichtstrom und Lichtausbeute.
(Mitsubishi Electric)

Ein OLED-Modul, welches einfach in eine E27-Fassung geschraubt wird. Das von Mitsubishi Electric vorgestellte Modul ist quadratisch und misst 16 cm x 16 cm bei einer Dicke von 8 mm. Ähnlich wie bei der LED-Beleuchtung sind die sogenannten Retrofit-Lösungen keine wirklich idealen Entwicklungen in der Beleuchtungstechnik. Allerdings ist es ein erster Weg, vorhandene Hardware einfach auf LED oder OLED umzurüsten.

Ergänzendes zum Thema
Praxisforum LED und OLED am 3. Juni

Das Thema LED und OLED in der Beleuchtung ist Thema unseres 4. Anwendertreffens zur Beleuchtung mit LED und OLED. Am Vormittag werden wir die OLED in den Mittelpunkt stellen. Dazu wird unter anderem der Fahrzeughersteller BMW seine Expertise der OLED in der Autobranche vorstellen. Unter anderem wird betrachtet, welche möglichen Anwendungen der OLED-Technologie für die Beleuchtung im Auto bestehen und welche Vorteile ein Automobilhersteller hat, wenn die OLED zum Einsatz kommt.

Abgerundet wird der Vormittag durch eine Podiumsdiskussion mit den Experten aus Forschung und Industrie, namentlich unter anderem Osram, Philips und das Fraunhofer COMEDD aus Dresden.

Am Nachmittag steht die aktuelle Entwicklung der LED-Beleuchtung im Mittelpunkt. Ein Referent beleuchet das Thema „Lighting 4.0 – die Leuchte wird intelligent.“ Auch die EMV bei einer LED bekommt einen wichtigen Stellenwert auf unserem Kongress eingeräumt. Das ständig aktualisierte Programm finden Sie hier.

An die Decke gehangen: Die OLED-Module lassen sich unterschiedlich anordnen. Vorgestellt wurde das Modell in Japan.
An die Decke gehangen: Die OLED-Module lassen sich unterschiedlich anordnen. Vorgestellt wurde das Modell in Japan.
(Mitsubishi Electric)
Eine Besonderheit bietet das OLED-Modul: es lässt sich unabhängig vom Grundkörper um bis zu 90° drehen und der Winkel lässt sich so abändern. Zu technischen Details wie Lichtausbeute und Lichtstrom macht Mitsubishi leider keine weiteren Angaben. Ebenso soll Mitsubishi Electric die OLED nicht selbst gefertigt haben.

(ID:42562373)