VDE MINT Akademie Einblicke in die Mobilität von Morgen

Redakteur: Margit Kuther

Über Technologien rund um Elektromobilität diskutieren beim Fachsymposium "Mobilität der Zukunft" (9. - 12. 10. 2013, München) rund 100 Expertinnen. Schwerpunkte sind Speichertechnologien, Fahrzeugelektronik, autonomes Fahren.

Firmen zum Thema

VDE MINT Akademie: Mobilität von Morgen
VDE MINT Akademie: Mobilität von Morgen
(Bild: VDE MINT Akademie)

Das Symposium, das vom 9. bis 12. Oktober 2013 in München stattfindet, wendet sich speziell an junge Wissenschaftlerinnen und Ingenieurinnen. Ihnen bietet die Akademie in Themenworkshops, Podiumsdiskussionen und Exkursionen eine Plattform zum Netzwerken und Austausch beruflicher Perspektiven in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT).

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Die VDE MINT Akademie wird im Rahmen des Nationalen Pakts für Frauen in MINT-Berufen - "Komm, mach MINT." durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert (FKZ: 01FP1259). Das Projekt verknüpft erstmals das Zukunftsthema Mobilität mit der Förderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen.

Details des Symposiums Mobilität der Zukunft

Vier Themenfelder stehen im Fokus der Fachveranstaltung:

Zukunftstechnologien gestalten: Eröffnung des Symposiums durch VertreterInnen aus Politik, Verbänden und Wissenschaft mit Keynotes und Podiumsdiskussion.

Visions on Future Mobility – Visions on Career: Übersichtsvorträge und Workshops zu aktuellen Forschungstrends zu Mobilität, MINT-Karriere und das Live-Special „Verkehrsfunk und Mobilität“ beim Bayerischen Rundfunk.

Wissenschaftlerinnen prägen die Mobilität der Zukunft: Referate und Diskussion über gesellschaftliche Anforderungen an die Mobilität der Zukunft, an die Mobilitätsforschung und die beruflichen Entwicklungschancen von und für MINT-Wissenschaftlerinnen mit anschließendem Speed-Meeting zu einer individuellen Karrierestrategie.

MobilTech live@Fraunhofer: Exkursion zur Fraunhofer-Einrichtung für modulare Festkörper-Technologien EMFT in München mit Präsentation von neuesten Forschungsergebnissen für die Mobilität der Zukunft.

Details zum Programmablauf finden Sie auf der Site der VDE MINT Akademie

Die Foren thematisieren aktuelle Forschungsansätze sowie gesellschaftliche Rahmenbedingungen für künftige Mobilität vor dem Hintergrund des demografischen Wandels, Urbanität und Nachhaltigkeit.

Workshops geben Einblick in Technologien und anwendungsorientierte Entwicklungen auf dem Gebiet der Elektromobilität sowie angrenzender Disziplinen, zum Beispiel IKT-Infrastruktur oder Smart Cities. Schwerpunkt sind unter anderem Speichertechnologien, Elektrofahrzeuge oder der Beitrag, den Fahrzeugelektronik vom Assistenzsystem hin zum autonomen Fahren leisten kann.

Hochkarätige Referentinnen

Referentinnen aus Unternehmen, Politik, Hochschulen und Verbänden haben ihre Teilnahme zugesagt, unter anderem Gabriele Riedmann de Trinidad, Leiterin Konzerngeschäft Energie der Deutschen Telekom, Prof. Dr. Claudia Eckert, Leiterin der Fraunhofer Einrichtung für Angewandte und Integrierte Sicherheit, sowie die Direktorin Produktion und Technik des Bayerischen Rundfunks, Prof. Dr. Birgit Spanner-Ulmer.

Mobilität 2020

Parallel informiert das Symposium unter der Überschrift "Mobilität 2020" über Tele-Arbeit, über Möglichkeiten, Forschungsvorhaben zu finanzieren, sowie über Wege, die Karriereleiter weiter nach oben zu klettern. Frauen in Führungspositionen, sowohl aus der Wissenschaft als auch aus der Wirtschaft, geben Tipps.

Exkursionen, unter anderem in das Verkehrsfunkstudio des Bayerischen Rundfunks oder der Fraunhofer-Einrichtung für Modulare Festkörper-Technologien, runden das Programm ab.

Kostenfreie Anmeldung und Kinderbetreuung

Die Teilnahme an der VDE MINT Akademie in München ist kostenlos. Während der Veranstaltung ist für kostenfreie Kinderbetreuung mit Experimenten und Wissenschaftszauberei gesorgt. Ein Blick auf das Portal der VDE MINT Akademie lohnt, auch wenn Sie nicht an der Veranstaltung teil nehmen. Denn es ermöglicht über die Präsenzveranstaltung in München hinaus jederzeit interdisziplinäres Networking und Erfahrungsaustausch.

(ID:42245830)