Suchen

Elektronikfertigung

Ein Start-up baut auf 100 Jahre Erfahrung

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Zum 1. März 2014 wurde Leesys schließlich von Quantum Capital Partners aus München übernommen. Bis heute wuchs Leesys vom reinen Auftragsfertiger zum EMS-Komplettanbieter mit eigener Entwicklung.

Dr. Karden sieht diese Entwicklung als Möglichkeit, in neue Geschäftsbereiche vorzudringen: „Wir wollen die langjährige Erfahrung in Kommunikation und Elektronik in neue Geschäftsfelder überführen.“

Von großem Vorteil ist dabei die langjährige Firmengeschichte. Die eigene Fertigung war von Anfang an vorhanden und die Fabrik war schon immer auf dem neuesten Stand.

Heute umfassen die Fertigungseinrichtungen die gesamte Prozesskette: Neben der Leiterplattenbestückung sind die Kunststoffverarbeitung, die Montage, die Testeinrichtungen und die Logistik an einem Standort gebündelt.

Zudem ist die flexible Produktion auch auf große Stückzahlen ausgelegt. Die Prozesstechnologie ist auf dem neuesten Stand, z.B. ist eine komplette Traceability auf Bauteilebene realisiert.

Somit fallen viele Hürden weg, mit denen ein klassisches Start-up zu kämpfen hat. „Das Unternehmen arbeitet kennzahlenorientiert sowie qualitätsgetrieben und ist große Stückzahlen gewohnt. Das ist gerade für den Bereich Automotive wichtig“, erklärt Dr. Karden.

Und genau in diesem Bereich möchte das mehrfach zertifizierte Unternehmen Fuß fassen. Der Standort Leipzig bringt dabei einige Vorteile: zentral in Europa, am Automotive Standort Deutschland und mit namhaften Automobilherstellern in der näheren Umgebung. Auch der Unternehmensname – Leipzig Electronic Systems – ist ein Bekenntnis zum Standort.

(ID:43600104)