Gesponsert

DDR5 und PCIe gen 4 Ein Riesenschritt in Sachen Server- und HPC-Speicherleistung

Die Einführung der Technologien DDR5 und PCIe gen 4 läutet einen Wandel bei Enterprise- und High-Performance-Anwendungen ein. Zwei der wichtigsten Bereiche sind hierbei Server und High Performance Computing (HPC).

Gesponsert von

Als weltweit führender Anbieter von SSDs für den industriellen Einsatz bringt Innodisk sein industrielles Know-how ein und plant, die Namespace-Technologie für seine zukünftigen Versionen zu implementieren und seine industrietauglichen Lösungen noch einmal zu verbessern.
Als weltweit führender Anbieter von SSDs für den industriellen Einsatz bringt Innodisk sein industrielles Know-how ein und plant, die Namespace-Technologie für seine zukünftigen Versionen zu implementieren und seine industrietauglichen Lösungen noch einmal zu verbessern.
(Bild: Innodisk)

Bevorstehende Veränderungen auf dem Server- und HPC-Markt

Der Servermarkt scheint unaufhaltsam zu wachsen. Maßgeblich dafür ist die zunehmende Nachfrage nach Cloud- und KI-Lösungen sowie Edge Computing. In der postpandemischen Welt werden Unternehmen mehr denn je auf Lösungen bauen, die problemlos in der Cloud ausgeführt werden können und Menschen effizient über große Entfernungen hinweg miteinander vernetzen. Diese Nachfrage erfordert ein robustes Fundament, das von High-Performance-Speicherbauteilen gelegt wird.

Dies ist ebenso relevant für HPC-Lösungen, bei denen leistungsstarke Recheneinheiten die kniffligsten Aufgaben in Wissenschaft und Forschung lösen. Um aussagekräftige Ergebnisse zu liefern, ist dabei eine enorme Anzahl an Rechenoperationen pro Sekunde erforderlich. Diese Supercomputer sind der Schlüssel zum tieferen Verständnis der komplexesten Vorgänge in den Bereichen Klima, Astronomie und menschliche Biologie. Durch die Kombination von Hochleistungsspeicherlösungen und KI-Anwendungen sind bedeutende Fortschritte auf diesen Gebieten zu erwarten.

Die Rolle von DDR5 und PCIe gen 4

Zwei Technologien, die versprechen, zu Standards zu avancieren, führen die innovativen Hochleistungsspeicherlösungen an: DDR5 und PCIe gen 4.

Innodisk bietet derzeit DDR5 mit bis zu 32 GB und 4800MT/s an. Zwei kleinere unabhängige Kanäle verbessern die Effizienz des Speicherzugriffs, was zu höheren Geschwindigkeiten bei höherer Effizienz führt.
Innodisk bietet derzeit DDR5 mit bis zu 32 GB und 4800MT/s an. Zwei kleinere unabhängige Kanäle verbessern die Effizienz des Speicherzugriffs, was zu höheren Geschwindigkeiten bei höherer Effizienz führt.
(Bild: Innodisk)

DDR5 ist die nächste Sprosse auf der DRAM-Technologieleiter – und ein wirklich großer Schritt, der die Speicherleistung verdoppelt und gleichzeitig den Stromverbrauch verringert. Gegenüber DDR4 ermöglicht DDR5 die Verdopplung der Übertragungsrate bis zu 6400 MT/s, während die Speicherkapazität auf 128 GB vervierfacht wird.

PCIe gen 4 ist die neueste Version der Schnittstelle, die häufig zur Verbindung von SSDs (Solid State Drives) mit Motherboards eingesetzt wird. Einfach ausgedrückt verdoppelt die 4. Generation die Übertragungsrate gegenüber ihrer Vorgängerin und bietet so eine doppelt so schnelle Kommunikation zwischen dem SSD und dem Rest des Computers. Auch hier werden Energieeinsparungen ermöglicht. Ein SSD mit vier PCIe-gen-4-Lanes (PCIe 4x4) läuft mit 16 GT/s pro Lane und liefert insgesamt 64 GT/s – eine Steigerung, die sich besonders bei der sequentiellen Lese- und Schreibgeschwindigkeit des SSD bemerkbar macht.

Bahnbrechende Server- und HPC-Leistung

Beide Technologien bieten großes Potenzial zur Steigerung der Serverleistung. Dank dem Fokus auf eine kompaktere Bauweise und geringeren Stromverbrauch steigern DDR5-Speichermodule und PCIe-4x4-SSDs die Speicherleistung Ihrer Server um bis zu 100 %, ohne dass zusätzlicher Platz in Ihrer Serverinstallation erforderlich ist. Der geringere Stromverbrauch beider Bauteile trägt auch zur Kostensenkung und zu einer verbesserten Wärmeableitung bei.

Für HPC-Anwendungen sind Geschwindigkeit und simultane Rechenoperationen maßgeblich. Dabei kann durch ein beliebiges Bauteil die Rechenleistung eingeschränkt werden, wenn die Spezifikationen nicht den Anforderungen entsprechen. DDR5 und PCIe-4x4-SSDs stellen sicher, dass die Speicherleistung optimal für die Lösung komplexer Probleme geeignet ist. So werden diese Technologien in der Zukunft zur Grundlage für alle wichtigen HPC-Anwendungen.

(ID:47712430)