Suchen

Drucksensor Ein elektronischer Druckschalter bietet den IO-Link

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Firmen zum Thema

Drucksensor Typ 930 für Temperaturen von 0 bis 70 °C.
Drucksensor Typ 930 für Temperaturen von 0 bis 70 °C.
(Bild: Layher)

Um die unterschiedlichsten Anwendungen zum Drucküberwachen von Medien wie Luft, Ölemulsionen, Wasser und so weiter abdecken zu können, hat Layher den Drucksensor Typ 930 in mehreren Ausführungen für die Messbereiche von 0 bis 10, 0 bis 100 und 0 bis 250 bar und einem Temperaturbereich von 0 bis 70 °C im Angebot.

Aufbauend auf den konstruktiven und funktionalen Eigenschaften des Sensortyps wurde mit dem Typ 934 eine Variante vorgestellt, die den internationalen Kommunikationsstandard IO-Link bietet. Damit lässt sich beispielsweise durch Offline-Parametrierung der Sensoren vor dem Einbau oder automatischen Sensorerkennung online bei Einsatz der IO-Link-App auf dem AS-i/Feldbus-Gateway eine schneller Inbetriebnahme garantieren. Außerdem lässt sich die Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen erhöhen. Fehlbedienung im laufenden Betrieb durch Abschaltung der Bedientasten am Sensor werden zum Beispiel vermieden. Die Messwerteübertragung erfolgt ohne Wandlungsverluste, die Werte auf dem Sensordisplay entsprechen den Werten auf dem Maschinen-Display. Und die Maschinendiagnose bis zum Sensor-Level funktioniert ohne Unterbrechung des laufenden Betriebs. Da analoge und binäre Sensoren und Aktuatoren über IO-Link-Ports angeschlossen werden können, lassen sich verschiedene Ein-/Ausgabemodule ersetzen und damit Installationskosten sparen.

Die Akzeptanz des Kommunikationsstandards durch Unternehmen in der Automatisierungsbranche sorgt wiederum für eine langfristige Investitionssicherheit bei Ausrüstern und Anwendern.

(ID:44961742)